Startseite » Film + TV » Schauspieler » Robert De Niro » Biografie / Steckbrief

Robert De Niro

Robert De Niro

Biografie von Robert De Niro

Robert De Niro

Der US-amerikanische Schauspieler, Produzent, Regisseur und zweifacher Oscargewinner Robert De Niro wurde am 17.08.1943 in New York City (New York, USA) geboren. Er ist irisch-italienischer Abstammung und kommt aus einer Künstlerfamilie.

Vor seinem Filmdebüt "The Wedding Party" (1963 gedreht und 1969 veröffentlicht) stand Robert De Niro einige Male auf Theaterbühnen. 1973 wurde er dann mit seiner Darstellung eines sterbenden Baseballspielers in dem Film "Bang the Drum Slowly" bekannt.

Ein Jahr später war Robert De Niro in dem Film "Der Pate- Teil 2" (1974 neben Al Pacino und Diane Keaton)  zu sehen und erhielt für seine schauspielerische Leistung seinen ersten Oscar in der Kategorie "Bester Nebendarsteller". Robert De Niro wurde zum Superstar und erhielt sechs Jahre später für seine Darstellung eines Boxers in dem Film "Wie ein wilder Stier" (1980) ein zweites Mal die begehrteste Trophäe Hollywoods, den Oscar als bester Hauptdarsteller.

In den 1970-er und 1980-er Jahren war Robert de Niro in einigen seiner brilliantesten Rollen zu sehen. Darunter u.a. in Filmen wie "Taxi Driver" (1976 neben Jodie Foster), "New York, New York" (1977 an der Seite von Liza Minnelli) und "The Untouchables- Die Unbestechlichen" (1987 mit Kevin Costner, Sean Connery und Andy Garcia).

In den 1990-er Jahren wirkte Robert De Niro in Produktionen wie "Good Fellas- Drei Jahrzehnte in der Mafia" (1990 u.a. mit Samuel L. Jackson), "Casino" (1995 an der Seite von Sharon Stone), "Heat" (1995 neben Al Pacino, Jon Voight und Natalie Portman), "Sleepers" (1996 mit Kevin Bacon, Dustin Hoffman und Al Pacino), "Jackie Brown" (1997 mit Samuel L. Jackson und Michael Keaton) oder "Reine Nervensache" (1999 neben Billy Crystal) mit.

Mit seiner Produktionsfirma Tribeca ist Robert De Niro seit Anfang der 1990-er Jahre auch als Produzent tätig. Er produzierte u.a. auch die sehr erfolgreichen Komödien "Meine Braut, ihr Vater und ich" (2000 mit Ben Stiller und Owen Wilson) und "Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich" (2004 mit Dustin Hoffman, Ben Stiller, Owen Wilson und Barbra Streisand) in denen er jeweils auch in einer Hauptrolle zu sehen war.

In der jüngeren Vergangenheit war Robert De Niro in Filmen wie "Der gute Hirte" (2006 neben Matt Damon, Alec Baldwin und Angelina Jolie), "Der Sternwanderer" (2007 mit Claire Danes, Charlie Cox, Michelle Pfeiffer und Sienna Miller) und "What Just Happend?" (2008 neben Kristen Stewart, Stanley Tucci, Bruce Willis und John Turturro) zu sehen.

Im Jahr 2008 wird sein neuestes Projekt "Righteous Kill" erscheinen, in dem auch Al Pacino, Donnie Wahlberg und der Rapper 50 Cent mitspielen werden.

Seine deutsche Synchronstimme bekommt Robert De Niro seit 1974 fest von dem Synchronsprecher Christian Brückner verliehen.

Neben Al Pacino, Jack Nicholson und Dustin Hoffman gilt Robert de Niro als einer der besten amerikanischen Darsteller der Gegenwart.

Robert De Niro war zweimal verheiratet und hat insgesamt vier Kinder, darunter ein Zwillingspärchen, von drei verschiedenen Frauen. 2003 wurde bei Robert De Niro die Diagnose Prostatakrebs gestellt. Die Behandlung schlug gut an und Robert De Niro besiegte den Krebs.

Filmografie

2008: What Just Happend?; Righteous Kill

2007: Der Sternwanderer

2006: Der gute Hirte

2005: Hide and Seek- Du kannst dich nicht verstecken

2004: Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich; Godsend; The Bridge of San Luis Rey

2002: Reine Nervensache 2; Showtime; City by the Sea

2001: 15 Minuten Ruhm; The Score

2000: Meine Braut, ihr Vater und ich; Men of Honor; Die Abenteuer von Rocky & Bullwinkle

1999: Reine Nervensache; Makellos

1998: Ronin; Große Erwartungen

1997: Jackie Brown; Cop Land; Wag the Dog

1996: Marvins Töchter; Sleepers; Der Fan

1995: Casino; Heat

1994: Mary Shelleys Frankenstein

1993: This Boy's Life; Sein Name ist Mad Dog; In den Straßen der Bronx

1992: Night And The City; Mistress- Die Geliebte von Hollywood

1991: Kap der Angst; Schuldig bei Verdacht; Backdraft- Männer, die durch's Feuer gehen

1990: Good Fellas- Drei Jahrzehnte in der Mafia; Stanley und Iris; Zeit des Erwachens

1989: Wir sind keine Engel; Jacknife

1988: Midnight Run- Fünf Tage bis Mitternacht

1987: The Untouchables- Die Unbestechlichen; Angel Heart; Dear America: Letters Home from Vietnam

1986: The Mission

1985: Brazil; Der Liebe verfallen

1984: Es war einmal Amerika

1983: King of Comedy

1981: Fesseln der Macht

1980: Wie ein wilder Stier

1978: Die durch die Hölle gehen

1977: New York, New York

1976: Taxi Driver; 1900; Der letze Tycoon

1974: Der Pate- Teil 2

1973: Hexenkessel; Bang the Drum Slowly

1971: Pforte zur Hölle; Jennifer on My Mind; Wo Gangster um die Ecke knallen; Born to Win

1970: Hi, Mom!; Bloody Mama

1969: The Wedding Party; Sams Song

1968: Greetings- Grüße

Robert De Niro als Produzent

2008: What Just Happend?

2007: Film über die Bandgeschichte der britischen Rockband Queen

2006: Der gute Hirte (auch Regie)

2005: Rent

2004: Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich; Stage Beauty

2002: About a Boy

2001: Prison Song

2000: Meine Braut, ihr Vater und ich; Die Abenteuer von Rocky & Bullwinkle

1999: Makellos

1996: Der Hochzeitstag

1993: In den Straßen der Bronx (auch Regie)

1992: Halbblut

Top News zu Robert De Niro

Robert De Niro baut sein eigenes Filmstudio

Los Angeles - Robert De Niro will ein eigenes Filmstudio bauen. Wie die "New York Times" berichtet wolle De Niro ...

Sylvester Stallone & das Boxtraining mit Robert De Niro

Los Angeles - Dank der Kultrolle Rocky Balboa hat sich bei Sylvester Stallone eine Box-Begeisterung gebildet. Der ...

Robert De Niro wäre bei Dreh fast gestorben

Los Angeles - Robert De Niro ist bekannt für seine spezielle Form von Method Acting. Stets gibt er alles für seine ...

Alle Nachrichten »

Robert De Niro Fanseiten, Links und Webseiten

Diese Seite teilen