Startseite » Film + TV » Schauspielerinnen » Juliette Binoche » Biografie / Steckbrief

Juliette Binoche

Juliette Binoche

Biografie von Juliette Binoche

Juliette Binoche

Die französiche Schauspielerin Juliette Binoche wurde am 09.03.1964 in Paris (Frankreich) als Tochter des Regisseurs und Schauspielers Jean-Marie Binoche und seiner Frau geboren. Ihre Mutter war ebenfalls als Schauspielerin tätig, sodass das Interesse für die darstellende Kunst bei Juliette Binoche bereits im Kindesalter geweckt wurde.

Bereits als Kind wirkte Binoche am Theater mit und steht seit 1983 auch vor der Kamera. In vielen verschienden Filmen stellte Juliette Binoche ihr besonderes Talent immer wieder unter Beweis. Sie gewann mehrere europäische Filmpreise und wurde schließlich international bekannt, als sie 1996 in "Der englische Patient" neben Ralph Fiennes die Rolle der Hana spielt. Für ihre Darstellung gewann Juliette Binoche 1997 den Oscar als beste Nebendarstellerin.

Berühmt wurde sie mit der Rolle der Vianne Rocher in "Chocolat- Ein kleiner Biss genügt" (2000 u.a. mit Johnny Depp und Judi Dench).

In jüngerer Vergangenheit war die Schauspielerin in Filmen wie "Paris, je t'aime" (2006 u.a. mit William Dafoe, Maggie Gyllenhaal, Nick Nolte, Elijah Wood und Natalie Portman) und "Dan- Mitten im Leben!" (2007 neben Steve Carell und Dane Cook) zu sehen.

Im Jahr 2008 erscheinen gleich zwei neue, französiche Filmproduktionen mit Juliette Binoche- die Komödie "Paris" und das Drama "Summer Hours".

Ihre deutsche Synchronstimme bekommt Juliette Binoche in den letzten Jahren hauptsächlich von den Synchronsprecherinnen Carin C. Tietze und Maud Ackermann verliehen.

Von 1999 bis 2003 war die Schauspielerin mit dem zehn Jahre jüngeren Kollegen Benoît Magimel zusammen. Aus der Beziehung ging eine gemeinsame Tochter hervor. Binoche hat aus einer früheren Liäson außerdem noch einen Sohn.

Filmografie

2008: Paris; Summer Hours

2007: Dan- Mitten im Leben!; Le voyage du ballon rouge

2006: Paris, je t'aime; Einige Tage im September; Breaking and Entering- Einbruch & Diebstahl

2005: Mary

2004: Caché; Bee Season- Die Buchstabenprinzessin

2003: In my Country

2002: Jet Lag- Oder wo die Liebe hinfliegt

2000: Chocolat- Ein kleiner Biss genügt; Code: unbekannt; Die Witwe von Saint-Pierre

1999: Das Liebesdrama von Venedig

1998: Eine leidenschaftliche Affäre; Alice & Martin

1996: Der englische Patient; Eine Couch in New York

1995: Der Husar auf dem Dach

1993: Drei Farben: Blau

1992: Stürmische Leidenschaft; Verhängnis

1991: Verführerische Geschichten 2;  Die Liebenden von Pont Neuf

1989: Un Tour de manège

1987: Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

1986: Die Nacht ist jung; Mon beau-frère a tué ma sœur

1985: Thierry Mugler; Rendez-Vous

1984: Der Mann, der weint; Maria und Joseph; Adieu Blaireau; Les Nanas

1983: Liberty Belle; Fort bloqué; Le meilleur de la vie; Dorothée, Danseuse de corde

Top News zu Juliette Binoche

Juliette Binoche: Eine Pariserin tut das nicht

Paris - Juliette Binoche sucht in ihrem neuen Film "Meine schöne innere Sonne" nach der wahren Liebe und erlebt ...

Juliette Binoche & die Liebe

Paris - Juliette Binoche sucht in ihrem neuen Film "Meine schöne innere Sonne" nach der wahren Liebe und erlebt ...

Juliette Binoche & ihre innere Sonne

Paris - Der neue Film von Juliette Binoche heißt "Meine schöne innere Sonne" und läuft ab 14. Dezember in den ...

Alle Nachrichten »

Juliette Binoche Fanseiten, Links und Webseiten

Diese Seite teilen