Startseite » Film + TV » Schauspieler » David Duchovny » Biografie / Steckbrief

David Duchovny

David Duchovny

Biografie von David Duchovny

David Duchovny

Der US-amerikanische Schauspieler David William Duchovny wurde am 07.08.1960 in New York City (New York, USA) geboren. Privat ist er seit 1997 mit Tea Leoni verheiratet. Das Paar hat eine 1999 geborene Tochter namens Madelaine West und einen 2002 geborenen Sohn namens Kyd Miller. Das Paar hatte 2008/2009 eine Trennungsphase fand aber wieder zueinander zurück.

Er begann ein Studium der englischen Literatur. Dieses schloss Duchovny in Princeton mit dem Grad eines Bachelor ab. Er wechselte dann an die bekannte Univesität von Yale. Dort errang David den Master of Arts und begann Schauspielunterricht zu nehmen. Während der Arbeit an seiner Disseration brach er jedoch das Studium ab um sich voll dem Schauspiel zu widmen.

Nach einem Auftritt in einem Werbespot folgten kleinere Rollen in Fernseh- und Kinoproduktionen wie z.B. in der Fernsehserie "Twin Peaks" (1990- 1991) oder in "Kalifornia" (1993 neben Brad Pitt und Juliette Lewis). In dem Familienfilm "Ein Hund namens Beethoven" spielte David Duchovny eine Nebenrolle. In dem Erotik-Drama "Wilde Orchidee 3" aus 1992 erhielt er eine Hauptrolle.

Seine wohl bekannteste Rolle als FBI-Agent Fox Mulder bekam Duchovny 1993 von dem "Akte X" Schöpfer Chris Carter angeboten. Bis 2001 löste David in der populären Fernsehserie neben Gillian Anderson mysteriöse Kriminalfälle und gewann für seine Darstellung 1997 den Golden Globe. Nach der siebten Staffel kam es zu Unstimmigkeiten mit den Produzenten, so dass er in der achten Staffel nur noch in der Hälfte der Folgen und in der neunten Staffel erst wieder im Finale der Serie auftauchte.

Danach spielte er 2001 unter anderem in der mittelmäßigen Komödie "Evolution" die Hauptrolle. Im gleichen Jahr spielte David Duchovny eine Nebenrolle in der Filmkomödie "Zoolander" an der Seite von Ben Stiller, Milla Jovovich und Owen Wilson. Seit 2007 spielt der Schauspieler in der Fernsehserie "Californication" die Hauptrolle.

2008 erschien der zweite "Akte X" Kinofilm "Jenseits der Wahrheit", in dem David Duchovny erneut neben seiner langjährigen Partnerin Dana Scully, gespielt von Gillian Anderson, agieren konnte. Der Film wurde von Kritikern und Fans mit großer Spannung erwartet. Die Bewertungen des Filmes fielen dann aber eher mittelmäßig aus. Die Einspielergebnisse wurden durch die starke Konkurrenz ("Batman - The Dark Knight") geschmälert und erreichten in den Kinos etwas über 68 Millionen US-Dollar.

Seine deutsche Synchronstimme bekommt Duchovny meist von dem Synchronsprecher Benjamin Völz geliehen. Leidglich für "Akte X - Jenseits der Wahrheit" lieh der Sprecher Johannes Baasner unter dem Pseudonym Johannes Berenz David die Stimme, da der Standardsprecher den Produzenten zu teuer war.

Filmografie

2009: The Joneses

2008: Akte X- Jenseits der Wahrheit

2007: Californication

2006: The TV Set; In deiner Haut

2005: Liebe ist Nervensache

2004: Connie und Carla; House of D

2002: Voll Frontal

2001: Zoolander; Evolution

2000: Zurück zu Dir

1998: Akte X- Der Film

1997: Playing God

1993: Akte X (Fernsehserie bis 2002); Kalifornia

1992: Ein Hund namens Beethoven; Ruby; Venice/ Venice; Chaplin

1991: Julia Has Two Lovers; Fast Food Family; The Rapture; Denial

1990: Twin Peaks (Fernsehserie bis 1991); Bad Influence

1989: New Year's Day

1988: Die Waffen der Frauen

Top News zu David Duchovny

David Duchovny bangte um das Leben seiner Tochter

Los Angeles – David Duchovny ist vor 17 Jahren durch die Hölle gegangen. Gemeinsam mit seiner damaligen Frau Tea ...

David Duchovny: Ein Stern in Hollywood

David Duchovny (55) hat jetzt einen Stern in Hollywood. Bekannt wurde der Schauspieler als Fbi Agent Fox Mulder in ...

David Duchovny: Akte X wird nicht das Gleiche sein!

David Duchovny (54) will der Welt zeigen, dass er seit den Anfängen von 'Akte X - Die unheimlichen Fälle des Fbi' ...

Alle Nachrichten »

David Duchovny Fanseiten, Links und Webseiten

Link / Fanseite / Fanpage eintragen