Startseite » Film + TV » Schauspieler » Bradley Cooper » Biografie / Steckbrief

Bradley Cooper

Bradley Cooper

Biografie von Bradley Cooper

Bradley Cooper

Der US-amerikanische Schauspieler Bradley Cooper wurde am 05.01.1975 in Philadelphia (Pennsylvania, USA) geboren. Seine Mutter ist Italo-Amerikanerin und sei Vater irischer Abstammung. Er wurde römisch-katholisch aufgezogen und absolvierte die Georgetown Universität, wo er einen Bachelor in Englisch erlangte.

Später besuchte er eine Schauspielschule und startete er 1998 mit einem kurzen Auftritt in der Kult-Fernsehserie "Sex and the City" seine professionelle Schauspielkarriere. Weltweite Bekanntheit erlangte Cooper mit der Fernsehserie "Alias - Die Agentin". Hier spielte Bradley von 2001 bis 2006 an der Seite von Jennifer Garner die Rolle des Will Tippin.

Für die deutsche Version der Filme bekommt Bradley Cooper die Stimme von verschiedenen Synchronsprechern geliehen. Darunter sind unter anderem Victor Neumann, Simon Jäger, Nicolas Böll und der mittlerweile verstorbene Matthias Hinze.

Sein Film-Debüt konnte er 2001 in "Wet Hot American Summer" feiern. In der Folge spielte er in diversen Filmen mit, jedoch konnte keiner von diesen als der große Durchbruch des Schauspielers im Filmgeschäft angesehen werden. Unter anderem spielte Bradley Cooper 2005 in der Komödie die Hochzeits-Crasher und 2006 in dem Flop "Zum Ausziehen verführt". Ab Ende 2006 war er sechs Monate mit der Schauspielerin Jennifer Esposito angetraut, die Bezihung ging jedoch in die Brüche.

Zwischen 2007 und 2009 spielte er in sechs Episoden der Serie "Nip/Tuck - Schönheit hat ihren Preis" mit. In der Komödie "Der Ja-Sager" spielte Bradley 2008 den besten Freund Peter von Hauptdarsteller Jim Carrey. Ein Jahr später wirkte Cooper in der Komödie "Er steht einfach nicht auf dich" mit, welche mit einer Starbesetzung aufwarten konnte. 2009 war er dann in der prämierten Komödie Hangover in der Hauptrolle des Phil Wenneck zu sehen. Der Film "Verrückt nach Steve" , in welchem er neben Sandra Bullock die Hauptrolle spielte floppte grandios. Das Paar erhielt sogar eine goldene Himbeere für das schlechteste Filmpaar.

Seit er an ihrer Seite den Horrorthriller "Fall 39" gedreht hatte, geht Bradley Cooper auch privat mit Renée Zellweger aus. Der Film selbst floppte erneut und wurde meist negativ bewertet. In der filmischen Umsetzung der Serie "Das A-Team" verkörperte er den Templeton Peck. Der Film generierte ein gemischtes Echo der Kritiker und hatte an den Kinokassen eher mittelmäßigen Erfolg.

Filmografie

2011: The Dark Fields; The Hangover II

2010: Valentinstag; Das A-Team - Der Film; Brother's Justice

2009: New York, I Love You; Er steht einfach nicht auf dich!; Nip/Tuck - Schönheit hat ihren Preis; Hangover; Fall 39

2008: Older Than America; The Rocker - Voll der (S)Hit; The Midnight Meat Train; Bang Blow & Stroke; Der Ja-Sager

2007: The Comebacks

2006: Zum Ausziehen verführt

2005: Die Hochzeits-Crasher

2004: Jack & Bobby (Fernsehserie bis 2005)

2002: Carnival Knowledge; Unsichtbare Augen

2001: Alias- Die Agentin (Fernsehserie bis 2006); Wet Hot American Summer

Top News zu Bradley Cooper

Noel Gallagher: Rockstar-Tipps für Bradley Cooper

London - Um in "A Star Is Born" wie ein echter Rockstar aufzutreten, hat sich Bradley Cooper Tipps von keinem ...

Top Ten der britischen Single-Charts: Shallow von Lady Gaga & Bradley Cooper weiter auf der Eins

Top Ten der britischen Single-Charts (ab 02.11.2018): 1 (1) "Shallow" - Lady Gaga & Bradley Cooper 2 (6) "Woman Like ...

Bradley Cooper & seine Vorbereitungen für A Star Is Born

Los Angeles - "A Star is Born" ist in aller Munde. Einerseits wegen Lady Gaga, die in ihrer Hauptrolle glänzt. ...

Alle Nachrichten »

Bradley Cooper Fanseiten, Links und Webseiten

Diese Seite teilen