Startseite » Sport » Sport News » Real Madrid: Ronaldos Kopfballtor zu wenig

Real Madrid: Ronaldos Kopfballtor zu wenig

23.02.2017 - 10:03 Uhr

Cristiano Ronaldo erzielt wie so oft ein wichtiges Tor für Real Madrid.

Im Ligaspiel gegen den FC Valencia machte Ronaldo mit einem Kopfball kurz vor der Pause das wichtige 1:2. Sofort schnappte er sich den Ball aus dem Netz und rannte zur Mittellinie. Noch waren über 45 Minuten zu spielen.

Doch am Ende blieb es bei dem Ergebnis und CR7 und Real Madrid gingen als Verlierer vom Platz. Die Königlichen hatten die Anfangsphase einfach verschlafen und konnten den Rückstand beim abstiegsbedrohten FC Valencia nicht mehr drehen. Real Madrid hat in der Primera División damit die zweite Saisonniederlage kassiert. Dennoch bleibt das Team von Toni Kroos und CR7 an der Spitze der Tabelle und ist weiter klarer Favorit auf die Meisterschaft.

Artikel teilen:

Mehr News zum Thema

Diese Seite teilen