Startseite » Musik » Dance » DJ BoBo » Biografie / Steckbrief

DJ BoBo

DJ BoBo

Biografie von DJ BoBo

DJ BoBo

Der erfolgreiche Künstler DJ BoBo wurde am 05.01.1968 im aargauer Kölliken (Schweiz) mit dem bürgerlichen Namen Peter René Baumann geboren.

Gelernt hatte er Bäcker- und Konditorgeselle, jedoch schon früh seine Begeisterung für die Musik entdeckt. DJ BoBo begann in einem Jugendhaus aufzulegen. Seinen Künstlernamen hat er sich nach eigener Aussage von der Comicfigur "Bobo, der Ausbrecherkönig" entliehen und auch als Graffiti-Tag verwendet. In der Folge konnte er einen guten zweiten Platz bei einer DJ-Meisterschaft in der Schweiz erzielen und kurz darauf begann er als professioneller Discjockey in Diskotheken.

DJ BoBo veröffentlichte 1989 seine Debütsingle "I Love You", welche heute Sammlerwert hat, das Debütalbum "Dance With Me" erschien im Jahr 1993. Das war die Zeit, in der er mit den Singles "Somebody Dance With Me" und "Everybody" den Durchbruch schaffte. Es folgte die erste richtige Live-Tour zusammen mit Haddaway und Culture Beat. DJ BoBo konnte bereits damals durch seine Bühnenshow überzeugen, die beiden Tänzer Daniel "Dani" Burkart und Kurt "Curtis" Bucher sind bis heute Teil seiner Bühnencrew. Seine Frau lernte er auf dieser ersten Tour kennen, sie war Sängerin bei Haddaway.

Ein Highlight in der noch jungen Karriere von DJ BoBo waren fünf Auftritte im Vorprogramm von Michael Jacksons HiStory-Tour in Osteuropa im Jahr 1996. In der Folge ging er auf die "World In Motion"-Tour, welche im Anschluss an die Veröffentlichung seines vierten Albums 1996 stattfand. Er schaffte es am 20.10.1996 als erster Künstler seit 14 Jahren das Züricher Hallenstadion komplett zu füllen und ist seitdem auf jeder Tour dort zu Gast. Damals war die noch nicht bekannte Boyband NSYNC um Justin Timberlake im Vorprogramm zu hören, nachdem auf der vorangegangenen Tour bereits die Backstreet Boys dabei waren.

Es folgten mehrere Alben, Live-Auftritte und eine Open-Air-Tour bis DJ BoBo 2001 wieder eine Newcomer-Gruppe im Vorprogramm hatte. Zum Album "Planet Colors" ging er auf die gleichnamig Tour, die No Angels im Gepäck.

Im Frühjahr 2002 feierte DJ BoBo mit einer einmaligen "Celebration" genannten Show und einigen Gastmusikern (u.a. ATC, Irene Cara, Emilia, Bully) sein zehn-jähriges Bühnenjubiläum in der Arena Oberhausen (Deutschland).

Der Song "Chihuahua" wurde in Spanien und Mexiko der absolute Sommerhit des Jahres 2002, nicht zuletzt weil er als Untermalung eines Coca-Cola Werbespots benutzt wurde. Die Single dazu erschien in Mitteleuropa erst 2003 und wurde auch dort zu einem Sommerhit. DJ BoBo brachte daraufhin mit "Chihuahua - The Album" eine Sammlung an Sommerhits aus seiner Feder auf den Markt.

Erst im Jahr 2006 entschied sich DJ BoBo dazu ein Greatest Hits-Album zu veröffentlichen. Die einzige Single-Auskopplung daraus war "Secrets Of Love", welches er im Duett mit Sandra Cretu sang. Sie war auch bei der letzten Show der "Pirates Of Dance"-Tour als Spezialgast dabei.

Baumann ist im Jahr 2007 für die Schweiz beim Eurovision Song Contest in Helsinki mit dem Titel "Vampires Are Alive" angetreten. Im Vorfeld formierte sich Widerstand christlicher Extremisten gegen den Beitrag, der jedoch letztlich ohne Konsequenzen blieb. DJ BoBo schied trotz höherer Ambitionen bereits im Halbfinale des Wettbewerbs aus und plädierte im Nachhinein für eine Regeländerung.

Das im Jahre 2010 erschienene Album Fantasy erreichte in der Schweiz den zweiten Platz der offiziellen Charts. In Deutschland reichte es für DJ BoBo immerhin zu einer guten zehnten Position, was den größten Erfolg für ihn hierzulande seit dem Album Celebration aus 2002 darstellte.

2011 feierte DJ Bobo in Engelberg sein 1000. Konzert.

Diskografie

2014: Circus

2011: Dancing Las Vegas , Everybody's Gonna Dance , Volare

2010: Fantasy , Superstar

2008: Olé Olé - The Party , Olé Olé

2007: Vampires Part 1 , Vampires Are Alive , Because Of You , We Gotta Hold On

2006: Greatest Hits , Secrets Of Love (mit Sandra Cretu)

2005: Pirates Of Dance , Pirates Of Dance , Amazing Life

2003: Live In Concert , Chihuahua - The Album , Visions , I Believe , Chihuahua

2002: Celebrations , Celebration

2001: Planet Colors , What A Feeling (mit Irene Cara) , Hard To Say I'm Sory , Colors Of Life

1999: Level 6 , www.djbobo.ch - The Ultimate Megamix 99 , Together , Lies

1998: Magic , Where Is Your Love , Around The World , Celebrate

1997: It's My Life , Shadows Of The Night

1996: World In Motion , Love Is The Price , Pray , Respect Yourself

1995: Just For You , Love Is All Around , There Is A Party , Freedom

1994: There Is A Party , Take Control , Take Control (Remixes) , Everybody , Let The Dream Come True , Let The Dream Come True (Remixes)

1993: Dance With Me , Somebody Dance With Me , Keep On Dancing

1991: Let's Groove On

1990: Ladie In The House

1989: I Love You

Top News zu DJ BoBo

DJ Bobo: „Live-Erlebnis als Flucht aus digitaler Welt“

München - Momentan feiert DJ Bobo sein 25-jähriges Bühnenjubiläum mit einer großen Hallentournee. Und der ...

DJ Bobo: erfolgreichster Schweizer Künstler in Offiziellen Dt. Charts

Baden-Baden - DJ Bobo ist der erfolgreichste Schweizer Künstler aller Zeiten in den Offiziellen Deutschen Charts. ...

DJ Bobo trauert um seine Mutter

Luzern - DJ Bobo hat seine Mutter Ruth verloren und machte seine Trauer durch einen "Facebook"-Eintrag öffentlich. ...

Alle Nachrichten »

DJ BoBo Songtexte

Songtexte (Lyrics) gibts bei unseren Songtext-Partnern:

DJ BoBo Songtexte auf Songtexte.com

http://www.songtexte.com/artist/dj-bobo-1bd6bdb4.html

DJ BoBo Fanseiten, Links und Webseiten

Link / Fanseite / Fanpage eintragen

Offizielle DJ BoBo Homepage

Offizielle Webseite von DJ BoBo mit News, Biografie, Bilder-Galerie, Fan-Shop, Tourdaten und Tour-News, Forum und vielem mehr.
http://www.djbobo.de

DJ BoBo Fanseite

1.ofizielle deutsche DJ BoBo Fanseite seit 1995 bietet News / Umfragen/ Videos rund um den Schweizer Kuenstler
http://www.djbobo2005.de

Konzert Setlists von DJ BoBo

DJ BoBo Konzerte mit Setlists, Videos und Tour-Statistiken bei setlist.fm
http://www.setlist.fm/setlists/dj-bobo-1bd6bdb4.html

Offizielle DJ BOBO Fanpage

Alles rund um DJ BOBO, stets aktuelle News, TV-Termine und Tourdaten, interessante Umfragen, ausführliche Biografie und Discografie sowie vieles mehr.
http://www.djbobomegafan.de

Offizielle DJ BoBo Fanpage NRW

Täglich aktuelle News-, TV- und, Tourdaten, umfangreiche Archive bis 2001 (News, TV-Daten. Charts, Tourneen usw.) Große Discographie
http://www.djbobo-nrw.info