Startseite » Musik » Pop » Christina Aguilera » Biografie / Steckbrief

Christina Aguilera

Christina Aguilera

Biografie von Christina Aguilera

Christina Aguilera

Die US-amerikanische Pop-Sängerin Christina Aguilera (vollständiger Name Christina Maria Aguilera) wurde am 18.12.1980 in Staten Island (New York, USA) geboren. Sie wollte bereits als Kind Sängerin werden und nahm an verschiedenen Talentwettbewerben teil. 1993 erhielt Christina Aguilera einen Moderatoren-Job beim Mickey-Maus-Club des Senders Disney Channel, dort arbeiteten auch Britney Spears und Justin Timberlake.

1998 sang Christina Aguilera für den Disney-Zeichentrickfilm Mulan den Song "Reflection", welcher sehr erfolgreich war und ihr einen Plattenvertrag einbrachte. Den endgültigen Durchbruch schaffte sie mit der ersten Single "Genie in a Bottle" ihres 1999 erschienenen Debutalbums "Christina Aguilera".

2006 veröffentlichte Christina Aguilera ihr Album "Back to Basics", welches in den US-Charts und vielen internationalen Albumcharts den ersten Platz erreichte. Auch die erste Single Auskopplung "Ain't No Other Man" war sehr erfolgreich.

Am 12.01.2008 brachte Christina ihren Sohn Max zur Welt. Aguilera ist seit Ende 2005 mit Jordan Bratman verheiratet. Es ist das erste Kind der beiden. Im selben Jahr erschien das Best Of Album "Keeps Gettin' Better — A Decade Of Hits". Dieses erreichte in den Vereinigten Staaten, Österreich, Frankreich, Australien und Großbritannien jeweils die Top10 der entsprechenden Charts. In den beiden letztgenannten Ländern wurde die Compilation mit Gold ausgezeichnet.

Im Sommer 2010 erschien das sechste Studioalbum der Sängerin unter dem Titel "Bionic". Die Reaktionen der Kritiker auf das Werk fielen eher gemischt aus. Trotz guter Chartplatzierungen für Aguilera in der ersten Verkaufswoche mit den Positionen eins in Großbritannien, drei in den Vereinigten Staaten, Australien und Kanada und vier in Deutschland blieben die tatsächlichen Verkaufszahlen weit hinter den gesteckten Zielen und Erwartungen zurück. Christina sah sich in Folge dessen genötigt ihre anvisierte Tournee erstmal abzusagen. Im Herbst des gleichen Jahres gab es den nächsten Tiefschlag für die Sängerin, die Ehe mit Jordan Bratman war endgültig gescheitert und sie reichte die Scheidung ein.

Auch musikalisch lief es in der Folge nicht mehr rund im Leben von Christina Aguilera. Im Februar 2011 sang sie beim Super Bowls die US-amerikanische Nationalhymne und bewies sich als wenig textsicher. Sie ließ die Zeile O'er the ramparts we watch'd were so gallantly streaming aus und rettet sich mit einer Improvisation über den peinlichen Blackout hinweg. Ein Jahr später erschien ihr siebtes Studioalbum "Lotus" und verfehlte wie der Vorgänger "Bionic" die Spitze der Charts und blieb hinter den Erwartungen der Fans zurück.

2013 bewies Christina Aguilera, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Zusammen mit A Great Big World veröffentlichte sie den Song "Say Something" und erreichte in etlichen Ländern die Top 10 der Single-Charts.

Diskografie

2013: Say Something

2012: Lotus , Your Body

2010: Bionic , Not Myself Tonight , Woohoo (feat. Nicki Minaj) , You Lost Me , Express

2008: Keeps Gettin' Better — A Decade Of Hits , Keeps Gettin' Better

2007: Stripped...Live In The UK DVD / Live-DVD, Candyman , Oh Mother , Slow Down Baby

2006: Tell me (mit P. Diddy) , Hurt , Ain't No Other Man , Back to Basics

2004: Car Wash (featuring Missy Elliott)

2003: The Voice Within , Can't Hold Us Down (feat. Lil' Kim) , Fighter

2002: Beautiful , Dirrty (feat. Redman) , Stripped

2001: Lady Marmalade (mit Mya, Pink & Lil' Kim) , Nobody Wants To Be Lonely (mit Ricky Martin)

2000: Come On Over , I Turn To You , My Kind Of Christmas , Mi Reflejo

1999: The Christmas Song , What A Girl Wants , Genie In A Bottle , Christina Aguilera

1998: Reflection

Filmografie

2010: Burlesque; Männertrip

Top News zu Christina Aguilera

Christina Aguilera: Stimmversagen - Konzertabsage

Ontario - Christina Aguilera lebt wie keine Zweite von ihrer kräftigen, voluminösen Stimme. Nur dumm, wenn sie von ...

Christina Aguilera als Sex and the City-Samantha?

Los Angeles - Es soll unbedingt einen dritten "Sex and the City"-Teil geben, aber wer spielt Samantha? Darstellerin ...

Christina Aguilera: Xxl-Merchandise ist teurer, Fans sauer!

Los Angeles - Zurück auf der großen Bühne, zurück im Feuersturm der Entrüstung! Welcome back, Christina ...

Alle Nachrichten »

Christina Aguilera Songtexte

Songtexte (Lyrics) gibts bei unseren Songtext-Partnern:

Christina Aguilera Songtexte auf Songtexte.com

http://www.songtexte.com/artist/christina-aguilera-2bd6ecbe.html

Christina Aguilera Fanseiten, Links und Webseiten

Offizielle deutsche Christina Aguilera Homepage

Webseite mit News, Tourdaten und Tour-News, Musik, Biografie, Bilder-Galerie, Charities, einem Forum und vielem mehr.
http://www.christinaaguilera.com/

Christina Aguilera bei akuma.de

Videos, Konzerte, Songtexte und vieles mehr zu Christina Aguilera
http://www.akuma.de/christina-aguilera/artist,p357293,index.html

Konzert Setlists von Christina Aguilera

Christina Aguilera Konzerte mit Setlists, Videos und Tour-Statistiken bei setlist.fm
http://www.setlist.fm/setlists/christina-aguilera-2bd6ecbe.html

Diese Seite teilen