Startseite » Film + TV » Film + TV News » Natalie Portman: Star Wars hätte fast Karriere zerstört

Natalie Portman: Star Wars hätte fast Karriere zerstört

18.12.2014 - 16:53 Uhr

Los Angeles - Natalie Portman ist der Meinung, dass "Star Wars" nahezu ihr Karriere-Aus bedeutet hätte.

Zwischen 1999 und 2005 spielte sie in den Episoden I-III Padmé Amidala, und wie "digitalspy" berichtet, sagte die 33-Jährige rückblickend: "Als 'Star Wars' heraus kam (...), dachte jeder ich sei eine schreckliche Schauspielerin. Ich war im erfolgreichsten Film des Jahrzehnts, aber kein Regisseur wollte danach mit mir arbeiten." Regisseur Mike Nichols, der vergangenen Monat (19.11.) verstarb und sie seit ihrer Jugend kannte, machte sich für sie stark und verschaffte ihr 2003 die Rolle in "Unterwegs nach Cold Mountain" von Anthony Minghella. Danach ging es mit ihrer Karriere bergauf. 2011 bekam sie für die Hauptrolle in "Black Swan" sogar den Oscar.

Ihren Mann Benjamin Millepied lernte Portman übrigens 2010 am Set von "Black Swan" kennen. Seit 2012 sind sie verheiratet. (Fan-Lexikon berichtete)

Artikel teilen:

Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.


Diese Seite teilen