Startseite » Film + TV » Film + TV News » Charlize Theron: Darum drehte sie Atomic Blonde

Charlize Theron: Darum drehte sie Atomic Blonde

11.08.2017 - 13:30 Uhr

Los Angeles - Charlize Theron hat die Rolle in "Atomic Blonde" angenommen, weil sie davon begeistert war, dass endlich einmal eine Spionin die Hauptrolle innehat und nicht ein Mann.

Gegenüber "contactmusic.com" sagte sie dazu: "Man weiß nichts über diese Frau. Es ist so selten, dass eine Frau einen solchen Part in einem Film bekommt. Viele Kritiker hatten Probleme damit, aber das ist einfach eine alte Denkweise." Zudem wünscht sich Theron im Allgemeinen, dass Frauen in der Filmwelt mehr in den Vordergrund rücken. Die 42-Jährige fügte hinzu: "Ich sage den Filmstudios immer, dass wir mehr weiblich angetriebene Filme brauchen. Nicht nur Schauspielerinnen, sondern auch Produzentinnen, Regisseurinnen, Drehbuchschreiberinnen. Und sie sagen immer: 'Wir würden das machen, wenn sie die Filme anschauen würden.‘ Also schaut sie euch an! Wie brauchen das Publikum, um uns zu unterstützen. Wir brauchen euch, um klarzustellen, dass wir genauso gut wie die Jungs sind. Zudem haben wir Brüste. Sie haben keine Brüste!"

Ihr habt Charlize Theron gehört: Hierzulande startet "Atomic Blonde" übrigens ab dem 24. August in den Kinos. (Fan-Lexikon berichtete)

Artikel teilen:

Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.


Diese Seite teilen