Startseite » Musik » Rock » Runrig » Biografie / Steckbrief

Runrig

Runrig

Die Band Runrig

Runrig

Bruce Guthro (Gesang, Gitarre); geboren am 31.08.1961 in Cape Breton Island (Kanada)
Malcolm Jones (Gitarre, Dudelsack, Akkordeon); geboren am 12.07.1959 in Inverness (Schottland)
Roderick "Rory" Macdonald (Bass, Gesang); geboren am 26.07.1949 in Dornoch (Schottland)
Malcolm "Calum" Macdonald (Percussion); geboren am 12.11.1953 in Lochmaddy (Schottland)
Brian Hurren (Keyboard, Gesang); geboren am 09.10.1980 in Falkirk (Schottland)
Iain Bayne (Schlagzeug); geboren am 01.01.1960 in St Andrews (Schottland)

ehemalige Mitglieder:
Campbell Gunn (Gesang)
Donnie Munro (Gesang)
Robert Macdonald (Akkordeon)
Blair Douglas (Akkordeon)
Richard Cherns (Keyboard)
Peter Wishart (Keyboard)

Runrig Biografie

Die Gruppe Runrig (dt.: Reihe von Ackerstreifen) wurde im Jahre 1973 von den Brüdern Calum und Rory Macdonald und deren Freund Blair Douglas ins Leben gerufen. Schon ein Jahr später stieg Leadsänger Donnie Munro in die neu gegründete Formation ein und diese erweiterte ihren Aktionsradius über die heimische Isle Of Skye (Schottland) hinaus. In den folgenden Jahren fanden dann einige Besetzungswechsel statt, Douglas ging, kam wieder und verließ die Band 1979 endgültig. Iain Bayne übernahm 1981 das Schlagzeug. Im gleichen Jahr kam Richard Cherns ans Keyboard und wurde 1986 durch Peter Wishart ersetzt.

In der Zeit dieser Wechsel entstanden vier unabhängige Studioalben mit den Titeln "Play Gaelic", "The Highland Connection", "Recovery" und "Heartland". Danach unterschrieben Runrig einen Plattenvertrag bei Chrysalis Records. Unter diesem Label erschien dann 1987 das Album "The Cutter And The Clan", welches die Band in Großbritannien und Teilen Europas bekannter machte. In der Folge des Plattendeals erschienen bis 1995 fünf weitere Alben. Donnie Munro verließ 1997 die Gruppe um sich politisch zu betätigen. Ein Jahr später wurde schließlich mit dem Kanadier Bruce Guthro ein Nachfolger gefunden.

Das nächste Album "In Search Of Angels" erschien beim bandeigenen Label Ridge Records. Auch hatte Runrig mit Gewöhnungsproblemen der Fans an den neuen Frontmann zu kämpfen. Um dies zu bewältigen tourten sie extensiv und veröffentlichten das Live-Album "Live At Celtic Connections 2000". Nach dem die Fans den Neuling dann akzeptierten begannen die Arbeiten am Album "The Stamping Ground", welches ab dem 06.01.2001 erhältlich war. Dank des kanadischen Sängers konnte die Band auch auf dem noramerikanischen Kontinent bei den Fans punkten. Ihr erstes Konzert in Amerika gaben die Schotten aber erst am 04.04.2006 in New York City (New York, USA).

Die Wohltätigkeitssingle "Loch Lomond" erreichte mit Position neun als erste Single der Band eine Top10 Platzierung in Großbritannien. Ende 2008 wurde der Titel als bester schottischer Song aller Zeiten ausgezeichnet. Wegen eines Herzinfarkts von Gitarrist Malcolm Jones musste eine Runrig Tour durch den deutschsprachigen Raum 2009 abgesagt werden. Für das Jahr 2011 kündigte die Band eine Pause an.

Diskografie

2016: The Story

2014: Party on the Moor - 40th Anniversary

2010: 50 Great Songs

2009: The Collection Compilation, Scotland On Sunday Compilation

2008: Year Of The Flood Live-Album, Year Of The Flood , Road Trip

2007: Everything You See , Year Of The Flood , Clash Of The Ash , Loch Lomond

2005: The Best: Thirty Year Journey Compilation

2004: Day Of Days Live-Album

2003: Proterra (mit Paul Mounsey) , Scotland's Glory Compilation, Scotland's Pride Compilation, Empty Glens

2001: The Stamping Grounds , Book Of Golden Stories

2000: Live At The Celtic Connections 2000 Live-Album, Celctic Glory Compilation

1999: In Search Of Angels , The Message , Maymorning , This Is Not A Love Song

1998: The Gaelic Collection Compilation, Beat The Drum Compilation

1996: Long Distance Compilation, Rhythm Of My Heart , The Greatest Flame

1995: Mara , An Ubhal As Airde , Things That Are

1994: Transmitting Live Live-Album, This Time Of Year

1993: Amazing Things , The Greatest Flame

1992: Alba: The Best Of Runrig Compilation

1991: The Big Wheel , Hearthammer , Flower Of The West

1990: Capture The Heart

1989: Searchlight , News From Heaven , Every River

1988: Once In A Lifetime Live-Album, Protect And Survive

1987: The Cutter And The Clan , Worker For The Wind

1986: The Work Song

1985: Heartland

1984: Dance Called America , Skye

1983: Loch Lomond

1981: Recovery

1979: The Highland Connection

1978: Play Gaelic

Top News zu Runrig

Bei Runrig herrscht brüderliche Harmonie

Esslingen - Wie es ausgehen kann, wenn man mit dem eigenen Bruder in einer Band spielt, das haben uns die ...

Der Schottenrock von Runrig

Esslingen - Bei Thema Merchandise sind der Kreativität bekanntlich keine Grenzen gesetzt. Eigentlich gibt es ...

Trotz Abschiedstour: Bei Runrig wird WM geschaut

Esslingen - Eigentlich sind Runrig über den Sommer auf großer Abschiedstour. Aber am 14. Juni startet eben auch ...

Alle Nachrichten »

Runrig Songtexte

Songtexte (Lyrics) gibts bei unseren Songtext-Partnern:

Leider haben wir momentan keine Songtexte zu Runrig gefunden.

Runrig Fanseiten, Links und Webseiten

Offizielle Runrig Homepage

Offizielle Webseite mit News, Tourdaten, Biografien, Bilder-Gallery, Forum, Diskografie und mehr
http://www.runrig.co.uk/

Runrig Fans Berlin

private Fanseite mit News, Tourdaten, Bandinfos und Bildern
http://www.runrig-berlin.de

Runrig bei akuma.de

Videos, Konzerte, Songtexte und vieles mehr zu Runrig
http://www.akuma.de/runrig/artist,p20291,index.html

Runrig Fans Deutschland

Offizielle Seite des deutschen Fanclubs. Fanclubmitgliedschaft mit Fanzine für nur 11,50 € im Jahr
http://www.runrig.de

Diese Seite teilen