Startseite » Musik » Hip Hop » Snoop Dogg » Biografie / Steckbrief

Snoop Dogg

Snoop Dogg

Biografie von Snoop Dogg

Snoop Dogg

Der US Hip-Hop Star Snoop Dogg wurde am 20.10.1971 in Long Beach (Kalifornien, USA) unter dem bürgerlichen Namen Calvin Cordozar Broadus geboren. Er trat eine Zeit als Snoop Doggy Dogg auf.

Snoop Dogg begann seine Karriere zusammen mit seinem Cousin Nate Dogg und Dr. Dres Halbbruder Warren G in der Gruppe 213, ehe in Dr. Dre für sein Label unter Vertrag nahm. Er veröffentlichte 1993 sein Debütalbum "Doggystyle", im selben Jahr wurde er wegen der Ermordung von Phillip Woldermarian verhaftet. Das zweite Album von Snoop Dogg " Tha Doggfather" erschien erst 1996, da sich die Arbeiten daran aufgrund des Mordprozesses, an dessen Ende er wegen Notwehr freigesprochen wurde, hinzogen. Zu diesem Zeitpunkt trat er noch als Snoop Doggy Dogg auf.

Das erste Album, welches unter dem Pseudonym Snoop Dogg veröffentlicht wurde, war "Da Game Is To Be Sold Not To Be Told" und erreichte in den Vereinigten Staaten Platin-Status.

Snoop Doggs weibliche Rap-Combo Doggys Angels hatte nicht den gewünschten Erfolg, auch seine schauspielerischen Fähigkeiten brachten ihm nicht viel ein. Besser liefen seine kommerziellen Ideen mit einer eigenen Bekleidungsfirma, einem Skateboardhandel oder seinem eigenen Cadillac-Modell.

Im Jahr 2002 veröffentlichte Snoop Dogg erstmals auf seinem eigenen Label ein Album, "Paid Tha Cost To Be Da Bo$$".

Am 27.04.2006 schaffte Snoop Dogg es, sich ein lebenslanges Einreiseverbot für England, sowie ein Flugverbot mit British Airways einzuhandeln. Er und seine cirka 30 Begleiter hatten am Flughafen randaliert, da man sie nicht in die First-Class-Lounge einlassen wollte.

2011 veröffentlichte Snoop Dogg sein Album "Doggumentary" und belegte Platz acht der US-Charts. 2013 folgte "Reincarnated", im Jahr 2015 das Album "Bush".

Alben & hits

2015: Bush

2013: Reincarnated

2011: Doggumentary , Sweat , Boom

2010: I Wanna Rock

2009: Malice In Wonderland

2008: Ego Trippin , Neva Have 2 Worry , Life Of Da Party , My Medicine , Sensual Seduction

2007: Snoop Dogg presents: The Big Squeeze , Tha Shiznit - Episode 1,2,3 , Boss' Life (feat. Nate Dogg), Sexual Eruption

2006: Tha Blue Carpet Treatment , Vato , That's That Shit (feat. R. Kelly) , Candy (Drippin' Like Water)

2004: R&G (Rhythm & Gangsta) The Masterpiece , Drop It Like It's Hot , Let's Get Blown , Signs , Ups & Downs , Step Yo Game Up

2002: Paid tha Cost to Be da Bo$$ , From tha Chuuch to da Palace , Paper'd up , Beautiful , Lollipop

2000: Tha Last Meal , Snoop Dogg / What's My Name pt.2 , Lay Low , Wrong Idea

1999: No Limit Top Dogg , Bitch Please , Down 4 my N'z

1998: Da Game Is to Be Sold Not to Be Told , Slow Down (I Can't Take The Heat) , Still a G Thang , Woof!

1996: Tha Doggfather , Snoop's Upside Your Head , Tha Doggfather , Vapors

1993: Doggystyle , Who Am I (What's My Name) , Gin and Juice , Murder Was the Case

Top News zu Snoop Dogg

Snoop Dogg stellt Weltrekord auf

Napa Valley - Normalerweise ist auf dem BottleRock Festival im Napa Valley eher Wein das Getränk der Wahl. Nicht ...

Snoop Dogg wird Koch

Los Angeles - Snoop Dogg scheint sich beruflich gerade umzuorientieren. Der Rapper ist nämlich eng mit der ...

Snoop Dogg vergisst Walk of Fame-Stern

Los Angeles - Da wird dir eine der größten Künstlerehren zuteil und du vergisst es. So geschehen bei Snoop Dogg. ...

Alle Nachrichten »

Snoop Dogg Songtexte

Songtexte (Lyrics) gibts bei unseren Songtext-Partnern:

Snoop Dogg Songtexte auf Songtexte.com

http://www.songtexte.com/artist/snoop-dogg-13d68175.html

Snoop Dogg Fanseiten, Links und Webseiten

Offizielle Snoop Dogg Webseite

Offizielle Homepage von Snoop Dogg mit News, Biografie, Bilder-Galerie, Tourdaten, Fanshop und vielem mehr.
http://www.snoopdogg.com/

Konzert Setlists von Snoop Dogg

Snoop Dogg Konzerte mit Setlists, Videos und Tour-Statistiken bei setlist.fm
http://www.setlist.fm/setlists/snoop-dogg-13d68175.html

Snoop Dogg bei akuma.de

Videos, Konzerte, Songtexte und vieles mehr zu Snoop Dogg
http://www.akuma.de/snoop-dogg/artist,p41625,index.html

Diese Seite teilen