Startseite » Musik » Musik News » Sting besucht Zerstörte Gebiete in Sri Lanka

Sting besucht Zerstörte Gebiete in Sri Lanka

24.02.2005 - 10:58 Uhr

Colombo - Pop-Star Sting und seine Ehe-Frau Trudie Styler sind derzeit in Sri Lanka.

Der Musiker hätte eigentlich Anfang des Jahres dort auftreten sollen. Wegen der verheerenden Flutkatastrophe in Süd-Ost-Asien am 26. Dezember musste er sein Konzert jedoch absagen. Nun will er in dem Land eine Art Benefiz-Konzert geben. Sein Wunsch ist es den Opfern der Katastrophe damit in irgendeiner Weise zu helfen. Seine Frau Trudie sagte: "Die Notlage der Menschen in Sri Lanka hat Sting sehr bewegt und ihn traurig gestimmt. Egal ob es sich um ein Lied oder einen Auftritt handelt. Wenn Sting irgendwie helfen kann, ist er sofort da."

Seine Hilfsbereitschaft stellte Sting bereits mit einem Benefiz-Konzert am 10. Februar im australischen Perth unter Beweis. Das Konzert zu Gunsten der Flutopfer in Süd-Ost-Asien spielte über 2,3 Millionen Euro ein (Fan-Lexikon berichtete).

Übrigens: Trudie Styler ist Unicef-Botschafterin. Sie setzt sich gegen die Ausbeutung von Kindern auf der ganzen Welt ein. An Weihnachten fand im Haus des Paares eine Spenden-Veranstaltung statt (Fan-Lexikon berichtete).

Artikel teilen:

Mehr News zum Thema

Diese Seite teilen