Startseite » Musik » Soul » Sade » Biografie / Steckbrief

Sade

Sade

Die Band Sade

Sade

Gesang: Sade Adu; geboren am 16.01.1959 in Ibadan (Nigeria)
Gitarre, Saxophon: Stuart Matthewman
Bass: Paul Spencer Denman
Keyboard: Andrew Hale

Biografie

Helen Folasade Adu erblickte am 16.01.1959 das Licht der Welt im nigerianischen Ibadan. Als Vierjährige zog sie mit ihrer Mutter Anne und Bruder Banji in die englische Heimat der Mutter. Als 18-jährige zog Sade Adu dann nach London um am Central Saint Martins College Of Art And Design zu studieren. Während des Studiums trat sie der Soul Band Pride bei um den Background-Gesang zu übernehmen. Nachdem sie Anfang der 80er Jahre in den Fokus der Plattenfirmen gerückt war nahm sie Paul Denman, Andrew Hale und Stuart Matthewman mit in ihre eigene Band, welche sie 1983 gründete und nach sich selbst benannte. Ausgesorchen wird der Bandnamen shah-DAY.

Das Debütalbum der Band Sade erschien am 28.07.1984 unter dem Titel "Diamond Life" in Großbritannien und erreichte dort den zweiten Platz der Charts. Es erschien später weltweit und erreichte unter anderem in Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz die erste Position der jeweiligen Album-Charts. In Großbritannien und den Vereinigten Staaten wurden Sade jeweils mit vierfach, in Kanada mit Doppel und in Deutschland mit einfachem Platin ausgezeichnet. Das Album wurde als bestes britisches Album bei den BRIT Awards 1985 ausgezeichnet.

Ende 1985 erschien das zweite Album unter dem Titel "Promise", welches in Großbritannien, der Schweiz und den USA an die Spitze der Charts gelangte. Sade Adu und ihre Band wurden dafür wieder mehrfach mit Platin ausgezeichnet. Im Anschluss begaben sich die Musiker auf ihre erste Welttournee. Bei den Grammy Awards 1986 wurde die Gruppe dann als "Best New Artist" ausgezeichnet.

Das vierte Studioalbum "Love Deluxe" erschien am 11.11.1992 und wurde in der englischen Wahlheimat der Sängerin nur noch mit Gold ausgezeichnet. In den Staaten und Kanada erreichten Sade immer noch Platin. Im Jahre 1994 gewannen sie ihren zweiten Grammy, diesmal in der Kategorie "Best R&B Performance by a Duo or Group with Vocals" für die Single "No Ordinary Love".

Es folgte eine Pause der Band, in welcher die Sängerin sich von ihrem Mann Carlos Pliego trennte. Am 21.07.1996 gebar Sade Adu ihre Tochter Illa, welche aus einer Beziehung zu einem jamaikanischen Musiker stammt. Die anderen Bandmitglieder widmeten sich dem neu gegründeten Nebenprojekt Sweetback.

Am 14.11.2000 erschien mit "Lovers Rock" dann das fünfte Studioalbum. Dieses lief im Ausland weit besser als in Großbritannien und erreichte auch in Deutschland wieder Platin-Status. Die Band Sade wurde dafür 2002 mit dem Grammy in der Kategorie "Best Pop Vocal Album" ausgezeichnet. Dem Release des Albums schloss sich eine US-Tour an. Die Sängerin selbst wurde 2002 als Officer mit dem Order Of The British Empire, einem Verdienstorden, ausgezeichnet. Sie teilt diese Ehre mit Personen wie unter anderen David Beckham, Hugh Laurie, Kylie Minogue oder Peter Molyneux.

Danach wurde es wieder einige Jahre sehr ruhig um die R&B-Kombo. Die Lead-Single "Soldier Of Love" zum kommenden Album wurde im Dezember 2009 an die Radiostationen gegeben. Dieses ließ Sade am 28.02.2010 folgen und erreichte mit 502.000 verkauften Exemplaren bereits in der ersten Woche die Spitze der Billboard Hot 200, die erste Spitzenposition seit "Promise" aus dem Jahre 1985. Auch in vielen anderen Ländern eroberte die Gruppe die Krone der Bestenlisten, wie auch in Frankreich, der Schweiz oder Schweden.

Diskografie

2010: Soldier Of Love , Soldier Of Love , Babyfather

2002: Lovers Live Live-Album, Somebody Already Broke My Heart

2000: Lovers Rock , By Your Side

1994: The Best Of Sade

1993: Kiss Of Life , Cherish The Day

1992: Love Deluxe , No Ordinary Love , Feel No Pain

1989: Solid Gold Series - Sade

1988: Stronger Than Pride , Love Is Stronger Than Pride , Paradise , Nothing Can Come Between Us , Turn My Back On You

1986: Never As Good As The First Time , Is It A Crime

1985: Promise , The Sweetest Taboo

1984: Diamond Life , Your Love Is King , When Am I Going to Make A Living , Hang On To Your Love , Smooth Operator

Top News zu Sade

Sade: auf der Bühne am liebsten barfuß

München - Sade fühlt sich barfuß auf der Bühne am wohlsten. Die Sängerin gibt am liebsten ohne Schuhwerk Shows, ...

Sade: Songs schreiben fällt ihr nicht leicht

London - Sade würde gerne öfter ein Album veröffentlichen. Die Sängerin brachte in den vergangenen 20 Jahren ...

Eva Longoria: Sade für romantische Stunden

Gewusst wie: Um romantische Stimmung aufkommen zu lassen, setzen Eva Longoria (35) und Tony Parker (28) auf Sade. ...

Alle Nachrichten »

Sade Songtexte

Songtexte (Lyrics) gibts bei unseren Songtext-Partnern:

Leider haben wir momentan keine Songtexte zu Sade gefunden.

Sade Fanseiten, Links und Webseiten

Offizielle Sade Homepage

Offizielle Webseite (mehrsprachig) mit News, Bildergalerie, Diskografie, Biografie, Forum und vielem mehr
http://www.sade.com/

Sade bei akuma.de

Videos, Konzerte, Songtexte und vieles mehr zu Sade
http://www.akuma.de/sade/artist,p5337,index.html

Diese Seite teilen