Startseite » Musik » Musik News » Rihannas vermeintlich geheimes Kinodate

Rihannas vermeintlich geheimes Kinodate

26.07.2009 - 09:26 Uhr

London - Das hat sich Rihanna sicher anders vorgestellt.

Eigentlich wollte die Sängerin sich ohne viel Rummel mit dem britischen Sänger Ben Hudson zu einem Kinodate treffen. Doch so wirklich geheim war ihr Treffen nicht. Die 21-Jährige hatte sich für die Verabredung nämlich die Premiere des neuen Quentin-Tarantino-Streifens "Inglourious Basterds" in London ausgesucht. Ein Insider sagte dem "Daily Mirror" dazu: "Rihanna wollte keine große Sache aus der Verabredung machen. Also erzählte sie einfach niemandem, dass sie ihn mitbringen wird. Sie haben sich heimlich getroffen und gemeinsame Fotos auf dem roten Teppich vermieden. Aber als sie im Kinosaal waren, haben sie förmlich aneinander geklebt. Beide sind dann durch die Hintertür verschwunden und sind Essen gegangen."

Nach der gescheiterten Beziehung mit Chris Brown ist Rihanna bereits mit mehreren Männern in Verbindung gebracht worden. Ben Hudson ist übrigens der Sänger der britischen Band "Mr. Hudson", die hierzulande eher unbekannt ist. (Fan-Lexikon berichtete)

Artikel teilen:

Mehr News zum Thema

Diese Seite teilen