Startseite » Film + TV » Film + TV News » Edgar Wright & Stephen King trauern um George Romero

Edgar Wright & Stephen King trauern um George Romero

17.07.2017 - 17:15 Uhr

Los Angeles – Der Pate der Zombie-Filme, George Romero, ist gestorben und Edgar Wright nimmt von ihm im Netz Abschied.

Wright erlangte 2004 mit der Zombie-Paraody „Shaun of the Dead“ Berühmtheit und dies verdankt er nur Romero. Auf seiner Webseite „edgarweight.com“ schrieb er: „Es ist nur fair zu sagen, dass ich ohne George A. Romero nicht die Karriere hätte, die ich jetzt habe. Viele Leute schulden George große Dankbarkeit für die Inspiration. Ich bin nur einer von vielen.“ Und auch Stephen King bringt seine Trauer über Romeros Tod im Netzt zum Ausdruck. Er schrieb auf „Twitter“: „So traurig zu hören, dass mein liebster Kollaborateur und guter alter Freund George Romero gestorben ist. George, es wird keinen anderen wie dich geben.“

George Romero ist gestern (16.07.) im Alter von 77 Jahren an Lungenkrebs gestorben. Er ist friedlich eingeschlafen, während er die Filmmusik von „The Quiet Man“ hat. (Fan-Lexikon berichtete)

Artikel teilen:

Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.


Diese Seite teilen