Startseite » Musik » Rock » Shinedown » Biografie / Steckbrief

Shinedown

Shinedown

Die Band Shinedown

Shinedown

Brent Smith (Gesang)
Zach Myers (Gitarre)
Eric Bass (Bass)
Barry Kerch (Schlagzeug, Perkussion)

ehemalige Mitglieder:
Nick Perri (Gitarre)
Jasin Todd (Gitarre)
Brad Stewart (Bass)

Shinedown Biografie

Ursprünglich spielte Brent Smith in einer anderen Band, deren Mitglieder aber vom Label Atlantic Records nicht akzeptiert wurden. Daraufhin verschlug es den Sänger von Knoxville nach Jacksonville, wo er auf Brad Stewart traf. Kurze Zeit drauf war auch Jasin Todd mit im Boot. Die drei "casteten" in der Folge mit Barry Kerch einen Schlagzeuger für Shinedown. Nach diversen Demos durfte sich die neu formierte Gruppe daran machen das erste Album aufzunehmen.

Unter der Führung des erfahrenen Produzenten Bob Marlette entstand mit "Leave Me A Whisper" das Erstlingswerk der neuen Rockband. Das Debütalbum von Shinedown erschien am 27.05.2003 und erhielt äußerst unterschiedliche Bewertungen, allmusic ging wenig zimperlich damit um während sputnikmusic in eine positive Richtung ging. Mit Position 53 erreichte es eine mittlere Platzierung in den US Billboard Hot 200 und wurde später mit Platin veredelt. Anschließend begab man sich ausgiebig auf Tournee.

Direkt im Anschluss landete die Truppe um Sänger Brent Smith wieder im Studio. Shinedown verpflichteten in Zach Myers einen zweiten Mann an der Gitarre. Auch das am 04.10.2005 erschienene "Us And Them" wurde von allmusic.com nicht gerade mit Lorbeeren überschüttet, die Band erreichte mit der Platte aber den 23. Platz der Billboard Hot 200. Trotz der besseren Platzierung konnten die Verkaufszahlen nicht an das Erstlingswerk heran reichen. Erneut folgte eine Tour der Gruppe, diesmal unter anderem mit Godsmack. Danach wurde eine kleine Pause eingelegt.

Im Herbst 2007 starteten die Aufnahmen für das dritte Album von Shinedown. Bereits davor musste Brad Stewart die Band verlassen, er wurde durch Eric Bass ersetzt. Am 11.04.08 verließ dann auch Jasin Todd die Gruppe, im folgte temporär Nick Perri an der Gitarre. "The Sound Of Madness" erschien dann am 24.06.08 und erreichte wieder Verkaufszahlen jenseits der eine-Million-Marke. Als beste Positionierung stand Rang acht zu Buche. Die am 25.11.2008 veröffentlichte Single "Second Chance" war die erste, welche die Top10 der Billboard Hot 100 erreichte, sie wurde mit Doppel-Platin ausgezeichnet. Kurz danach übernahm Zack Myers von Nick Perri den Platz an der Gitarre.

Alben & Hits

2015: Threat to Survival

2011: Somewhere in the Stratosphere

2010: The Crow & The Butterfly , Diamond Eyes

2009: Sound Of Madness , If You Only Knew

2008: The Sound Of Madness , Devour , Second Chance

2006: Shinedown , I Dare You , Heroes

2005: Us And Them , Live From The Inside Live-Album, Save Me

2004: Simple Man , Burning Bright

2003: Leave A Whisper , Fly From The Inside , 45

Top News zu Shinedown

Shinedown über ihre neueste Single Attention Attention

Hamburg - Shinedown legen das nächste Kapitel ihres aktuellen Albums "Attention Attention" in Form des Musikvideo ...

Shinedown kommen auf Tour

München - Hard-Rock aus den USA kommt in den deutschsprachigen Raum: Shinedown geben sich in diesem November die ...

Shinedown: stolz auf ihren Hit Second Chance

Augsburg - Shinedown befinden sich gerade auf Europa-Tournee. Dabei machen sie auch hierzulande Halt. 2008 gelang ...

Alle Nachrichten »

Shinedown Songtexte

Songtexte (Lyrics) gibts bei unseren Songtext-Partnern:

Leider haben wir momentan keine Songtexte zu Shinedown gefunden.

Shinedown Fanseiten, Links und Webseiten

Shinedown bei akuma.de

Videos, Konzerte, Songtexte und vieles mehr zu Shinedown
http://www.akuma.de/shinedown/artist,p559284,index.html

Diese Seite teilen