Startseite » Musik » Pop » Emiliana Torrini » Biografie / Steckbrief

Emiliana Torrini

Biografie von Emilíana Torrini

Am 16.05.1977 erblickte die Komponistin und Sängerin in Island das Licht der Welt. Der Vater der Künstlerin ist ein italienisch-stämmiger Gastwirt, die Mutter stammt aus Island. Aufgrund isländischer Bestimmungen trug sie ursprünglich den Namen Emilíana Torrini Davíðsdóttir (dt.: Davids Tochter), durfte aber nach einer Änderung der Regeln wieder ihren ursprünglichen annehmen.

Aufgewachsen ist sie in Kópavogur, wo sie im Alter von sieben Jahren als Sopranstimme einem Chor beitrat. Emiliana Torrini sang dort bis sie als 15-jährige an eine Opernschule wechselte. Mit dem Titel "I Will Survive" gewann sie 1994 einen Schulwettbewerb und erlangte dadurch Bekanntheit in ihrer Heimat.

In den Jahren '94 bis '96 erschienen in Island drei Alben von ihr, unter anderem zusammen mit der Band Spoon. Nach einigen Auftritten in London beschloss Emiliana dort zu bleiben, zog aber etwas später ins beschaulicher Bath um. Im Jahre 1999 erschien das erste internationale Album von Torrini mit dem Titel "Love In The Time Of Science", welches ihr die Aufmerksamkeit des Publikums sicherte. Der Titel "Summerbreeze" daraus fand auch Einzug in die Serie "Buffy- die Vampierjägerin".

Nachdem ihre Landsfrau Björk wegen einer Schwangerschaft passen musste, konnte Emiliana Torrini im Megaseller "Herr der Ringe: Die zwei Türme" den Abschlusstitel "Gollum's Song" einspielen. Zwei Jahre später, im Jahre 2004, wurde sie als Komponistin und Produzentin für einen Grammy nominiert.

Mehrere ihrer Songs wurden in Serien und TV-Shows verwendet. In Deutschland wurde der Titel "Jungle Drum" beim Final von Germanys Next Topmodel verwendet, was Torrini hierzulande zu einem rasanten Aufstieg zuerst in den iTunes-Charts und dann den deutschen Single-Charts verhalf. Emiliana wurde zudem bei den Echo-Verlehungen 2010 in der Kategorie "Hit des Jahres" nominiert.

Alben & Hits

2013: Tookah

2009: Me & Armini , Jungle Drum

2008: Me & Armini , Big Jumps , Me & Armini

2005: Fisherman's Woman , Heartstopper , Sunny Road

2000: Rarities , Unemployed In Summertime , Easy

1999: Love In the Time Of Science , To Be Free , Dead Things , Baby Blue

1996: Merman

1995: Crouçie D'où Là

1994: Spoon

Top News zu Emiliana Torrini

Emiliana Torrini singt über ihre Mutterschaft

Berlin - Emiliana Torrini verarbeitet auf ihrem neuen Album "Tookah" vor allen Dingen die Erfahrung, Mutter geworden ...

Alle Nachrichten »

Emiliana Torrini Songtexte

Songtexte (Lyrics) gibts bei unseren Songtext-Partnern:

Emilíana Torrini Songtexte auf Songtexte.com

http://www.songtexte.com/artist/emiliana-torrini-3bd6a4a4.html

Emiliana Torrini Fanseiten, Links und Webseiten

Offizielle Emiliana Torrini Homepage

Offizielle Webseite (englisch) mit News, Biografie, Bilder-Gallery, Video-Download, Tourdaten, Forum und mehr
http://www.emilianatorrini.com/

Emiliana Torrini bei akuma.de

Videos, Konzerte, Songtexte und vieles mehr zu Emiliana Torrini
http://www.akuma.de/emiliana-torrini/artist,p319745,index.html

Konzert Setlists von Emilíana Torrini

Emilíana Torrini Konzerte mit Setlists, Videos und Tour-Statistiken bei setlist.fm
http://www.setlist.fm/setlists/emiliana-torrini-3bd6a4a4.html

Diese Seite teilen