Startseite » Film + TV » Film + TV News » Matt Damon & der Film Downsizing

Matt Damon & der Film Downsizing

20.01.2018 - 11:20 Uhr

Bremen - Im Film "Downsizing" spielt Matt Damon einen Mann, der sich auf zwölf Zentimeter schrumpfen lässt.

Als Paul Safranek erhofft er sich zusammen mit seiner Frau Audrey ein besseres Leben. Doch das Leben als Winzling hat nicht nur Vorteile. Im Interview mit "nordnuzz.de" sagte der 47-Jährige: "Ein zwölf Zentimeter kleiner Mensch verbraucht weniger Wasser, Luft und Nahrung als ein großer. Das hört sich doch erst einmal gut an. Außerdem wird das Leben entscheidend günstiger. Es reicht schon, sich seine Lebensversicherung auszahlen zu lassen, um den Rest des verkleinerten Daseins als wohlhabender Privatier bestreiten zu können. Soweit sind Audrey und Paul sich einig." Um was es genau geht, das erklärt er so: "Für mich ist es eine Liebesgeschichte mit sozialen Untertönen. Wie sich in unserer Gesellschaft alles immer nur um das Nehmen, Nehmen, Nehmen, niemals um das Geben dreht. Die Story erinnert einen daran, wie seltsam die Zeiten aktuell sind und dass wir alle sehr viel mehr auf unsere Welt achten sollten."

Der Film "Downsizing" läuft übrigens seit 18. Januar in den Kinos.

Artikel teilen:

Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.


Diese Seite teilen