Startseite » Film + TV » Film + TV News » Alexander Skarsgård: The Pack-Casting-Prozess war Herausforderung

Alexander Skarsgård: The Pack-Casting-Prozess war Herausforderung

26.01.2023 - 11:00 Uhr

Alexander Skarsgård verriet, dass er den Casting-Prozess für seinen neuen Film 'The Pack' schwierig gefunden habe.


Der 46-jährige Schauspieler übernimmt zum ersten Mal in seiner Karriere die Hauptrolle und auch die Regie in einem Projekt und war verblüfft über die Schwierigkeiten, die richtigen Darsteller für den Thriller zu casten.

Alexander erklärte in einem Interview gegenüber 'Collider': "Es ist interessant gewesen, auf dieser Seite des Casting-Prozesses zu sein. Ich habe dabei viel gelernt. Manchmal ist es ziemlich entmutigend in Bezug auf den Wert der Menschen, und einige dieser Gespräche sind ein bisschen - mit den Finanziers und allem [...] Es ist also so, wie es Brandon (Cronenberg) sagte, ich denke, dass man viele Kompromisse eingehen muss, aber man muss seine Schlachten wählen." Der 'True Blood'-Darsteller wird in dem neuen Survival-Streifen wieder mit seinem 'The Little Drummer Girl'-Co-Star Florence Pugh zusammenarbeiten und betrachtet das Projekt als eine Gelegenheit, etwas Neues ausprobieren zu können. "Wenn es um das Casting geht, ist es natürlich entscheidend für mich, das mit den Schauspielern zu machen, mit denen ich arbeiten möchte, und ich will diese Chemie und diese Gruppe finden, sonst lohnt es sich für mich nicht", erklärte Skarsgård.

Quelle: BANG Media International

Artikel teilen:

Mehr News zum Thema

Diese Seite teilen