Startseite » Musik » Musik News » Shakira eröffnet eine weitere Schule

Shakira eröffnet eine weitere Schule

31.03.2017 - 12:30 Uhr

Bogotá – Shakira wird in Kolumbien eine weitere Schule eröffnen lassen.

Insgesamt sechs Bildungsstätten hat die Sängerin nun schon seit der Gründung ihrer Fundación Pies Descalzos [zu Deutsch: Stiftung Barfuß] 1997 in ihrem Heimatland bauen lassen. 2019 soll nun das Institut Nuevo Bosque in Barranquilla folgen. In einem Statement dazu lässt Shakira laut „contactmusic.com“ verlauten: „Als wir vor 20 Jahren damit angefangen haben, Schulen in Kolumbien zu bauen, haben wir abgelegene Gegenden ausgewählt, in denen es absolut nichts gab, keine Infrastruktur, Straßen oder fließendes Wasser. Wir haben die Schulen dort gebaut, wo die Regierung abwesend war und tausende von Kindern keinen Zugang zur qualitativen Bildung hatten. Die Transformation folgte unmittelbar: Jobs wurden geschaffen, Unterernährung sank und die Schüler reagierten aus akademischer sehr sehr gut.“
Übrigens: Die Fundación Pies Descalzos engagiert sich auch in Haiti und Südafrika.

Artikel teilen:

Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.


Diese Seite teilen