Startseite » Musik » Pop » David Bowie » Biografie / Steckbrief

David Bowie

David Bowie

Biografie von David Bowie

David Bowie

Der britische Musiker David Bowie wurde am 8. Januar 1947 in Brixton (London, England) als David Robert Jones geboren. Er war Sänger, Produzent, Schauspieler und Maler, wurde jedoch vor allem durch seine Musik bekannt. Mit mehr als 140 Millionen verkauften Tonträgern zählt er zu den erfolgreichsten Musikern seiner Generation.

David Robert Jones wuchs zunächst im Londoner Stadtteil Brixton in einfachen Verhältnissen auf. Er galt als introvertiert und schüchtern. 1953 zogen die Eltern mit ihm nach Bromley um, wo David ein Großteil seiner Kindheit und Jugend verbrachte. Ein besonders inniges Verhältnis hatte er zu seinem älteren Halbbruder Terry, der ebenfalls im Haus lebte, jedoch von den Eltern weit weniger Zuneigung empfing als David.

Mit neuen Jahren entdeckte David durch die Rock 'n' Roll Platten seines Vaters seine Liebe zur Musik. Über seinen Halbbruder Terry lernte er zudem Jazz kennen und schätzen. Als 15-Jähriger sang Bowie unter dem Künstlernamen Dave Jay in der Gruppe "The Kon-Rads". Die ersten Veröffentlichungen floppten und weitere Bands folgten, darunter "Manish Boys" und "Lower Third". In dieser Zeit entstand auch sein neuer Künstlername David Bowie, unter dem er weltberühmt werden sollte.

1967 veröffentlichte David Bowie sein Debüt-Album "Please Mr. Gravedigger". Alsbald folgten weitere Veröffentlichungen wie das 1969 erschienene Album "Man of Words, Man of Music", das jedoch wie die Singles "The Prettiest Star" und "London by Ta Ta" auf wenig Interesse beim Publikum stieß. Kommerziell gesehen blieb Bowie lange erfolglos. Dies änderte sich erst 1972 mit dem Album "The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars" und der folgenden Welttournee. Ende 1972 konnte er mit dem Song "The Jean Genie" endlich auch in seiner Heimat England einen Top-Ten-Hit landen.

In den folgenden Jahrzehnten erfand sich David Bowie immer wieder neu, lebte zeitweise in Berlin und bewies eine Wandlungsfähigkeit, wie sie nur wenigen Musikern zueigen ist. So gelang es ihm immer wieder für Überraschungen zu sorgen und Songs wie "Let's Dance", "Heroes" und "Dancing in the Street" zu schreiben, die ihn überdauern sollten.

Am 10. Januar 2016 starb David Bowie für viele seiner Fans völlig überraschend an Leberkrebs. Er wurde 69. Jahre alt. Sein letztes Album "Blackstar" erschien zwei Tage vor seinem Tod und stieg umgehend auf Platz eins der Alben-Charts.

Alben & Hits

2016: Blackstar

2013: The Next Day

2003: Reality

2002: Heathen

1999: Hours ...

1997: Earthling

1995: Outside - The Nathan Adler Diaries: A Hyper Cycle

1993: Black Tie White Noise

1987: Never Let Me Down

1985: Dancing in the Street

1984: Tonight

1983: Let's Dance , Let's Dance

1981: Under Pressure (mit Queen)

1980: Scary Monsters (and Super Creeps) , Ashes to Ashes

1979: Lodger

1977: "Heroes" , Low

1976: Station to Station

1975: Young AmericaSns , Fame

1974: Diamond Dogs

1973: Pinups , Aladdin Saane

1972: The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars ,

1971: Hunky Dory

1970: The Man Who Sold the World

1969: David Bowie (Space Oddity)

1967: David Bowie

Top News zu David Bowie

David Bowie & die Rolle in „Blade Runner 2049“

Los Angeles – David Bowie hätte eigentlich die Rolle des Neander Wallace in „Blade Runner 2049“ übernehmen ...

David Bowie: neues Box-Set im September

München – Im September (29.09.) gibt es wieder eine Besonderheit für alle David Bowie-Fans. Wie „Warner Music“ ...

„Queen“ & die Zusammenarbeit mit David Bowie

London – Brian May hat verraten, dass es unveröffentlichte Aufnahmen von „Queen“ gemeinsam mit David Bowie gibt. ...

Alle Nachrichten »

David Bowie Songtexte

Songtexte (Lyrics) gibts bei unseren Songtext-Partnern:

Leider haben wir momentan keine Songtexte zu David Bowie gefunden.

David Bowie Fanseiten, Links und Webseiten

Link / Fanseite eintragen

Offizielle Seite von David Bowie

Seite von David Bowie mit aktuellen Infos, Bio, Musik, Videos etc.
http://www.davidbowie.com/

Diese Seite teilen