Startseite » Musik » Musik News » WM 2014: Rihanna hat Mitleid mit Cristiano Ronaldo

WM 2014: Rihanna hat Mitleid mit Cristiano Ronaldo

17.06.2014 - 18:00 Uhr

Los Angeles - Obwohl Rihanna ein Fan der deutschen Nationalelf ist, tut ihr Cristiano Ronaldo leid.

Dass das portugiesische Fußballteam gestern (16.06.) so eindeutig gegen Deutschland verlor, ließ die Sängerin nicht kalt. Während sie jedes einzelne der vier deutschen Tore auf "Twitter" bejubelte, hatte sie auch tröstende Worte für den Verlierer übrig. Sie postete die Nachricht: "Armes Portugal. Deutschland spielt wirklich gnadenlos heute." Besonders großes Mitgefühl zeigte sie mit dem eigentlichen Superstar der Portugiesen, mit Cristiano Ronaldo. In einer Meldung nannte sie ihren armen Kleinen "My baby Ronaldo " und hängte noch einen traurigen Smiley an.

Übrigens kennen sich Rihanna und Cristiano Ronaldo persönlich. Vor rund einem Jahr kam es bei ihrem Konzert in Lissabon zu einem Treffen.

Artikel teilen:

Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.


Diese Seite teilen