Startseite » Musik » Musik News » MĂ„neskin wollen in keine Schublade gesteckt werden

MĂ„neskin wollen in keine Schublade gesteckt werden

20.01.2023 - 15:00 Uhr

MĂ„neskin weigern sich, "in eine Schublade gesteckt oder mit einem Label versehen" zu werden.

Die italienische Rockband legte seit ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest im Jahr 2021 einen kometenhaften Aufstieg hin, wobei sie sich mit ihrer neuen 'Kool Kids'-Single jetzt direkt an ihre Kritiker richten.

Der Frontmann der Band, Damiano David, erklĂ€rte gegenĂŒber der 'The Sun'-Zeitung: "Dieser Song ist im Grunde eine große Abrechnung mit all den Leuten, die zu uns gesagt haben, dass Rockbands nicht beim Eurovision Song Contest spielen können, und versucht haben, uns mit einem Label zu versehen." Der LeadsĂ€nger der Musikgruppe war beschuldigt worden, beim Eurovision Song Contest Drogen konsumiert zu haben und obwohl er schließlich von jeglichem Fehlverhalten freigesprochen wurde, sei Damiano immer noch frustriert ĂŒber die Situation und die Kritik, mit der die Band konfrontiert wird. "Wir haben es unmittelbar nach der Eurovision ĂŒber alle geschrieben, die uns kritisiert haben, und ĂŒber all die Kontroversen, die darauf folgten. Wir machen einfach Musik und diese Platte zeigt unsere Vielfalt - sie lĂ€sst sich nicht in eine Schublade stecken oder mit einem Label versehen", betonte der Star. Damiano fĂŒgte hinzu, dass er es fĂŒr veraltet und unnötig halte, eine Band oder einen KĂŒnstler einem bestimmten Musikgenre zuzuordnen.

Quelle: BANG Media International

Artikel teilen:

Mehr News zum Thema

Diese Seite teilen