Startseite » Musik » Rock » Bryan Adams » Biografie / Steckbrief

Bryan Adams

Bryan Adams

Biografie von Bryan Adams

Bryan Adams

Der Sänger und Komponist Bryan Adams erblickte am 05.11.1959 in Kingston (Ontario, Kanada) das Licht der Welt. Der Vater Conrad J. war seinerzeit als militärischer Diplomat in Kanada stationiert. Aus diesem Beruf resultierte auch ein häufiger Wohnortwechsel der Familie, die sich unter anderem in Israel, Österreich oder auch Portugal niederließ. Nach der Trennung der Eltern zog Bryan mit der Mutter nach Vancouver.

Die High School verließ Adams als 15-Jähriger um mit diversen Bands in verschiedenen Nachtclubs in Vancouver auftreten zu können. Mit einer dieser Bands, nämlich Sweeny Todd, zeichnete Adams 1977 das Album "If Wishes Were Horses... Then Beggars Would Ride" auf. Diese Aufnahmen wurden im Jahre 2004 um zwei Titel erweitert und unter dem Titel "Bryan Adams - The Early Years" neu aufgelegt. Nur ein Jahr nach dem Album verließ er jedoch die Band bereits wieder um sich seiner Solo-Karriere zu widmen. Ab dieser Zeit war Bryan auch als Songwriter für andere namhafte Künstler tätig, wie zum Beispiel Bonnie Tyler oder die Band KISS.

Zum Beginn der 80er Jahre erhielt er seinen ersten Plattenvertrag. Das selbstbetitelte Debütalbum erschien direkt im Jahr 1980, welches man durchaus als Flop bezeichnen kann. Nur ein Jahr später erschien "You Want It You Got It", welches in Kanada Goldstatus erreichte und auch auf Platz 118 der US-Billboard Charts landete. Der Durchbruch für Bryan Adams war das dritte Album "Cuts Like A Knife", mit dem er in den USA und Kanada den Sprung in die Top10 schaffte. Zusätzlich erhielt er dafür in seiner Heimat dreifach Platin, in den Staaten immerhin einmal, in Australien Gold und in Großbritannien Silber.

Der Durchbruch in Europa gelang ihm mit dem Album "Reckless". Mit der daraus ausgekoppelten Single "Run To You" kam Adams in UK auf Platz zehn, in Irland auf sieben und in den Niederlanden auf die 13. Einer der bekanntesten Songs von Bryan stammt ebenfalls von diesem Album "Summer of '69". Es folgte eine Tournee im Vorprogramm der Sängerin Tina Turner. Das Album "Rechless" verkaufte sich weltweit ca 13 Millionen Mal. Vom folgenden Album "Into The Fire" konnte der Musiker nicht mal ein Viertel dieser Menge absetzen.

Am 24.09.1991 erschien das bisher (Stand: 2010) meist verkaufte Album des Kanadiers unter dem Titel "Waking Up the Neighbours". Es konnten davon weltweit 16 Millionen Einheiten abgesetzt werden. Es wurde in Kanada mit Diamant, in den USA mit vierfach und in Großbritannien dreifach Platin ausgezeichnet. Von eben diesem Album stammt die wohl erfolgreichste und bekannteste Bryan Adams Single: "(Everything I Do) I Do It For You". Die Titelmelodie aus dem Film "Robin Hood - König der Diebe" (mit Kevin Costner) erklomm weltweit die Spitzen den Charts, konnte sich in Großbritannien sogar vom 13.07.1991 bis zum 01.11. des selben Jahres dort halten, ein einsamer Rekord. In der Folge ging er auf eine über einjährige Welt-Tournee.

Der nächste große Hit gelang dem kanadischen Rocker mit der Single "Please Forgive Me", die aus dem Best-Of Album "So Far So Good" entnommen wurde. Die folgenden zwei Hits von Bryan Adams waren Balladen aus Film-Soundtracks: "All For Love" in "Die drei Musketiere" und "Have You Ever Really Loved A Woman" aus "Don Juan DeMarco". Alle drei Songs erreichten jeweils in Kanada und Australien die Spitze der Charts, zusätzlich standen viele weitere Spitzenplätze und Top Ten Positionen zu Buche.

Am 04.06.1996 erschien mit "18 Till I Die" nach fünf Jahren wieder ein neues Album von Bryan Adams. Obwohl mit "nur" noch rund fünf Millionen Einheiten gerade mal ein Drittel des Vorgängers abgesetzt werden konnten, wurde das Album in Kanada und Australien mit dreifach, in Großbritannien mit zweifach und in den USA mit normalem Platin ausgezeichnet.

Im Jahr 2008 erschien das Album "11", welches des fortlaufenden Abstieg des Sängers in den Vereinigten Staaten weiter verdeutlichte. Seit 1991 war es Adams nicht mehr gelungen in die Top 10 der Billboard Charts vorzudringen, viel mehr folgte der Abstieg in den Bereich um Position 100. Bei der Eröffnung der Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver trug Bryan zusammen mit Nelly Furtado den von ihm komponierten Song "Bang The Drum" vor.

2011 erhielt Bryan Adams einen Stern auf dem Walk of Fame.

Diskografie

2015: Get Up

2014: Tracks of My Years , Reckless - Remastered

2013: The Bare Bones Tour - Live At Sydney Opera House Live-Album

2010: Bare Bones , One World, One Flame

2008: 11 , I Thought I'd Seen Everything , Tonight We Have the Stars

2006: So Far So Good , When You're Gone (mit Pamela Anderson)

2005: Anthology , Room Service , This Side of Paradise

2004: Room Service , Open Road , Flying

2003: Live At The Budokan Live-Album

2002: Here I Am

1999: The Best Of Me , Cloud Number Nine , The Best of Me , Inside Out , Don't Give Up (Chicane feat. Bryan Adams)

1998: On A Day Like Today , I'm Ready , On a Day Like Today , When You're Gone (mit Melanie C)

1997: MTV Unplugged Live-Album, 18 Til I Die , I Finally Found Someone (mit Barbra Streisand) , Back to You

1996: 18 Till I Die , The Only Thing That Looks Good on Me Is You , Let's Make a Night to Remember , I'll Always Be Right There , Star

1995: Have You Ever Really Loved a Woman? , Rock Steady (mit Bonnie Raitt)

1993: So Far So Good , Please Forgive Me , All for Love (mit Rod Stewart & Sting)

1992: Thought I'd Died and Gone to Heaven , All I Want Is You , Do I Have to Say the Words? , Touch the Hand

1991: Waking Up The Neighbours , (Everything I Do) I Do It for You , Can't Stop This Thing We Started , There Will Never Be Another Tonight

1990: Young Lust

1988: Live! Live! Live! Live-Album, Hits On Fire

1987: Into The Fire , Heat of the Night , Hearts on Fire , Victim of Love , Only the Strong Survive , Into the Fire , Another Day

1985: Somebody , Heaven , Summer of '69 , One Night Love Affair , It's Only Love (mit Tina Turner) , Diana , Christmas Time

1984: Reckless , Run to You

1983: Cuts Like A Knife , Straight from the Heart , Cuts Like a Knife , This Time , I'm Ready , The Only One , Take Me Back

1982: Lonely Nights

1981: You Want It You Got It , Coming Home , Fits Ya Good

1980: Bryan Adams , Give Me Your Love , Remember , Hidin' from Love

1979: Let Me Take You Dancing

Top News zu Bryan Adams

Bryan Adams: Fans verlassen Konzert verfrüht

Melbourne - Der volle Preis für die halbe Leistung. Konzertbesucher von Bryan Adams wurden ungewollt Opfer dieser ...

Ed Sheeran singt Bryan Adams neuen Song

London - Bryan Adams hat ja vor kurzem (Vö 01.03.) sein neuestes Werk rausgebracht. Sein Freund Ed Sheeran schreibt ...

Bryan Adams: Klavier statt Uni

London - Obwohl sein Album "Shine a Light" erst am Freitag (01.03.) erschienen ist, tourt Bryan Adams schon munter ...

Alle Nachrichten »

Bryan Adams Songtexte

Songtexte (Lyrics) gibts bei unseren Songtext-Partnern:

Leider haben wir momentan keine Songtexte zu Bryan Adams gefunden.

Bryan Adams Fanseiten, Links und Webseiten

Offizielle Bryan Adams Homepage

Offizielle Webseite (englisch) mit News, Tourdaten, Bilder-Gallery, Video-Download, Biografie, Fanclub, Fan-Shop und mehr
http://www.bryanadams.com/

Offizielle Bryan Adams Webseite

Offizielle Homepage (deutsch) mit News, Tourdaten, Bildergalerie, Video-Download, Biografie und mehr
http://www.bryan-adams.de/

Bryan Adams bei akuma.de

Videos, Konzerte, Songtexte und vieles mehr zu Bryan Adams
http://www.akuma.de/bryan-adams/artist,p3502,index.html

Diese Seite teilen