Startseite » Musik » Musik News » Sugababes: kein Zickenkrieg

07.10.2009 05:52 Uhr

Sugababes: kein Zickenkrieg

London - Alles Friede, Freude, Eierkuchen... Zumindest erklärten das jetzt die Sugababes-Mädels selbst.

Nachdem es vor wenigen Tagen zum ersten Zickenkrieg innerhalb der neuen Formation kam, meinte Jade Ewen jetzt, die Fans sollten sich keine Sorgen machen, alles sei in Ordnung. Dennoch sagten die "Babes" ihren ersten Live-Gig seit der Neuformierung ab. Jade erklärte gegenüber der "Sun": "Ich habe meinen Vertrag noch nicht unterschrieben, also können wir nicht als die Sugababes auftreten. Die vorherige Formation hat den Vertrag noch unterschrieben - es geht um sehr viel Geld. Solange die Anwälte das Chaos nicht geordnet haben, kann ich nicht für die Band singen. Das ist wirklich ärgerlich. Ich wäre bereit loszulegen."

Im September musste Keisha Buchanan die Sugababes verlassen. Nach einem heftigen Streit mit Amelle zog die Plattenfirma die Notbremse. Binnen weniger Stunden wurde eine Nachfolgerin präsentiert: Jade Ewen. (Fan-Lexikon berichtete)

Videos die dich interessieren könnten


Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.