Startseite » Musik » Musik News » Pete Doherty muss ins Gefängnis

29.01.2006 11:01 Uhr

Pete Doherty muss ins Gefängnis

London - Pete Doherty muss für zwölf Tage ins Gefängnis. Der Grund: Der 26-Jährige hat einem Richter den Mittelfinger hingestreckt.

Das berichtet die englische Zeitung "Mirror". Der Frontmann der britischen Gruppe "Babyshambles" musste am vergangen Freitag (27.01.) wegen seiner verschiedenen Drogendelikte vor Gericht erscheinen. Der Richter ordnete dann an, Doherty müsse unter Aufsicht gestellt werden und zwar bis zu seiner Verhandlung am 8. Februar. Dies gefiel dem Sänger offenbar gar nicht, und er streckte dem Richter in einem unbeobachteten Moment den Mittelfinger hin. Daraufhin ordnete der Richter zwölf Tage Gefängnis an. Im Anschluss an die Verhandlung sagte er: "Ich möchte mich bei den Fans für die Unanehmlichkeiten entschuldigen. Aber es ist wichtig, ihn vor weiteren Delikten zu bewahren."

Ob Pete Doherty tatsächlich schon hinter Gittern sitzt, ist nicht klar. Anscheinend konnte er aber einen Auftritt, den er am gleichen Abend (27.01.) hatte, nicht wahrnehmen. Ein Flugzeug hatte extra auf ihn gewartet, um ihn zu seiner Band nach Glasgow zu bringen.

Videos die dich interessieren könnten


Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.