Startseite » Musik » Musik News » Nach Schlägerei: Nelly zahlt Schmerzensgeld

24.04.2006 15:44 Uhr

Nach Schlägerei: Nelly zahlt Schmerzensgeld

Los Angeles - Rapper Nelly muss dem Fotografen Jerry Livingston knapp 16.200 Euro Schmerzensgeld zahlen.

Der Grund: Ein Bodyguard des Musikers hatte den Paparazzo bei einem Konzert im vergangenen Jahr verprügelt. Nelly und Livingston konnten sich am Wochenende (22./23.04.) außergerichtlich einigen, so Us-Medienberichte. Der Fotograf hatte mit einer Klage gedroht, nachdem der Bodyguard ihn bei besagtem Konzert auf die Seite der Bühne gezerrt, zu Boden geworfen und geschlagen hatte. Der Grund: Lvingston hatte versucht, den Auftritt unerlaubterweise mit einer Videokamera aufzuzeichnen. Er hatte sich dabei das Knie verstaucht und hatte starke Schmerzen im Nacken und am Rücken.

Nellys Anwalt bestätigte die Schmerzensgeldzahlung zwar, betonte aber gleichzeitig, dass dies kein Schuldeingeständnis des Rappers sei. Weitere Einzelheiten sind nicht bekannt.

Übrigens: Nelly will seine Schauspielkarriere weiter ausbauen. Nach dem Erfolg seines Debütstreifens "Spiel ohne Regeln" im vergangenen Jahr sollen nun weitere Filme folgen. Er sagte: "Ich arbeite gerade an ein paar Dingen. Ich bin vor allem sehr an Actionfilmen interessiert. Ich glaube nicht, dass ich schon bereit bin am Set zu weinen." Deshalb halte er sich momentan noch von den sentimentalen Streifen fern.

Videos die dich interessieren könnten


Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.