Startseite » Musik » Pop » Ella Endlich » Biografie / Steckbrief

Ella Endlich

Ella Endlich

Biografie von Ella Endlich

Ella Endlich

Am 18.06.1984 erblickte Ella Endlich unter dem bürgerlichen Namen Jacqueline Zebisch in Weimar (Deutschland) das Licht der Welt. In den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts trat sie unter dem Künstlernamen Junia auf. Ihr Vater ist Musikproduzent in Berlin.

Bereits in jungen Jahren zogen Mutter und Tochter zum Vater in die Hauptstadt. Als Schülerin nahm sie dann nebenbei Unterricht in Gesang und Tanz. Ella Endlich nahm auch diverse Videos für den Sender Viva auf. An ihrem vierzehnten Geburtstag unterzeichnete Jacqueline Zebisch ihren ersten Plattenvertrag. Der Künstlername Junia, den sie in der Folgezeit trug wurde in Bezug auf ihren Geburtsmonat Juni gewählt.

Die Debütsingle "It's Funny" erschien im Jahre 1999 und schaffte direkt den Sprung in die Top20 der deutschen Single-Charts. Die beste Positionierung dieser war schließlich auf der 17. Dieser Erfolg blieb den nachfolgenden Veröffentlichungen von Ella Endlich, damals noch als Junia, verwehrt. "My Guy" landete nur noch im Mittelfeld, "Who's The Other Woman" gar nur auf den hinteren Plätzen. Die vierte Single "Skaterboy" wurde in den offiziellen Charts dann gar nicht mehr gelistet.

Im Herbst 2001 nahm sie ihr Studium an der Bayerischen Theaterakademie auf, welches bis 2005 andauerte. In dieser Zeit wirkte Jacqueline Zebisch bei den Bregenzer Festspielproduktionen und am Prinzregententheater München mit. Am 27.11.09 erschien unter dem Künstlernamen Ella Endlich die neueste Single mit dem Titel "Küss mich, halt mich, lieb mich". Diese schaffte auch den direkten Sprung auf Platz 29 der deutschen Single-Charts, als beste Platzierung stand über die Weihnachtsfeiertage Position zwölf zu Buche. Der Titel stammt aus dem Soundtrack zum Film "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel".

2010 erschien das Debütalbum "Da" und platzierte sich in den deutschen Album-Charts. Ihr zweites Album "Meilenweit" wurde im Oktober 2011 veröffentlicht, konnte den Erfolg ihres Debüts allerdings nicht wiederholen.

Alben & Hits

2016: Träume auf Asphalt

2014: Die süße Wahrheit

2011: Meilenweit , Unterwegs

2010: Da

2009: Küss mich, halt mich, lieb mich

2000: Skaterboy , Who's The Other Woman

1999: It's Funny , My Guy

Ella Endlich Songtexte

Songtexte (Lyrics) gibts bei unseren Songtext-Partnern:

Ella Endlich Songtexte auf Songtexte.com

http://www.songtexte.com/artist/ella-endlich-1bd455fc.html

Ella Endlich Fanseiten, Links und Webseiten

Link / Fanseite eintragen

Offizielle Ella Endlich Homepage

Offizielle Webseite mit News, Gewinnspiel, Lyrics und mehr
http://www.ellaendlich.de/

Offizieller Ella Endlich-Fanclub - Facebook-Gruppe: Ella Endlich - die EINE - die "ver"zaubert

Mit der Facebook-Gruppe "Ella Endlich -die EINE- die "ver"zaubert" wurde im Oktober 2017 der offizielle Fanclub gegründet.Mein Moderatorenteam und ich,Diana R. möchten mit Ella und ihrem Team Infos bereitstellen und die Fans überraschen!
https://www.facebook.com/groups/504604542996759/

Offizieller Ella Endlich-Fanclub auf Instagram

Zur Facebook-Gruppe "Ella Endlich - die EINE - die "ver"zaubert" wurde auch eine Instagram-Seite erstellt, "ella.endlich_eine_d.verzaubert". Hier werden neben Konzertfotos auch Kurzvideos online gestellt.
https://www.instagram.com/ella.endlich_eine_d.verzaubert/

Offizieller Ella Endlich-Fanclub Youtube-Channel

Der offizielle Ella Endlich-Fanclub hat auch einen eigenen Youtube-Channel, "Ella Endlich -die Eine- die "ver"zaubert". Die Videos können ganz ohne Anmeldung angesehen werden und sind so für alle Ella-Fans unbegrenzt verfügbar.
https://www.youtube.com/channel/UCRTmeOd4Y2rrHaI5nwyVm4Q

Ella Endlich - Auf dem Weg zum Mond

Wir suchen immer weitere Fans zum Austausch und schwärmen in unkomplizierter Atmosphäre. Schaut doch mal vorbei. Unsere Seite heißt "Ella Endlich - auf dem Weg zum Mond" - entlehnt ihrem Song "Spuren auf dem Mond". Freu mich von euch zu hören. LG
https://www.facebook.com/groups/1077722982294397/

Diese Seite teilen