Startseite » Musik » Musik News » Gwen Stefani: Aus Trauma etwas Positives gemacht

Gwen Stefani: Aus Trauma etwas Positives gemacht

17.02.2017 - 14:15 Uhr

Los Angeles - Gwen Stefani ist seit Anfang des Jahres Werbebotschafterin eines US-amerikanischen Kosmetikkonzerns und dabei vor allem Gesicht der aktuellen Kampagne 'Choose Love'.

Für die Sängerin passt die Zusammenarbeit mit Revlon perfekt, weil ihr eigenes turbulentes Privatleben sie zu dieser Aufgabe inspiriert. Nach 13 Jahren Ehe und drei Kindern hatte sich Stefani im Jahr 2015 von ihrem Mann Gavin Rossdale getrennt, kurz danach kam sie mit ihrem "The Voice"-Kollegen Blake Shelton zusammen. Sie erklärte gegenüber "Extra", warum sie die Rolle als Werbebotschafterin gerne angekommen hatte: "Es handelt sich einfach um eine sehr authentische Liebe zu Make-up - und als sie zusätzlich dazu noch sagten, dass es sich um die 'Choose Love'-Kampagne handeln würde, fand ich, dass das eine Parallele zu meinem eigenen, momentanen Leben darstellt. Denn wenn man etwas Persönliches und Traumatisches durchmacht, hat man die Wahl: Man hat die Wahl, daraus etwas Positives zu machen - und genau das habe ich gemacht. Das war schwer, aber ich habe mir einfach vorgenommen: 'Ich schaffe das. Ich werde wieder aufstehen und etwas Großes daraus machen.‘"

Gwen Stefani und Blake Shelton wollen sich übrigens bei "The Voice" verloben. (Fan-Lexikon berichtete)

Artikel teilen:

Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.


Diese Seite teilen