Startseite » Musik » Metal » Blind Guardian » Biografie / Steckbrief

Blind Guardian

Blind Guardian

Die Band Blind Guardian

Blind Guardian

Hans Jürgen "Hansi" Kürsch, geboren am 10.08.1966 in Meerbusch (Deutschland): Gesang, Bass
Marcus Siepen, geboren am 08.09.1968 in Krefeld (Deutschland): Gitarre
André Olbrich, geboren am 03.05.1967 in Düsseldorf (Deutschland): Gitarre
Frederik Ehmke: Schlagzeug

ehemalige Bandmitglieder:
Marcus Dork: Gitarre
Christoff Theissen: Gitarre
Hanspeter Frey: Schlagzeug
Thomen Stauch: Schlagzeug

Blind guardian Biografie

Die Band Blind Guardian wurde 1984 zunächst unter dem Namen Lucifer's Heritage in Krefeld gegründet. Nach einigen Wechseln in der Bandbesetzung wurden sie 1988 vom Label No Remorse Records unter Vertrag genommen und veröffentlichten unter dem Namen Blind Guardian das Album "Batallions of Fear". Auf der Tour zu "Follow The Blind" lernen die Krefelder die Band Iced Earth kennen, zu denen sie bis heute eine tiefe Freundschaft verbindet.

Das dritte Blind Guardian Album "Tales From The Twilight World" zeigte schon die ersten Ansätze für die orchestralen und hymnenhaften Arrangements, die die Band bis heute auszeichnen. Im Herbst 1991 wechselte die Band zu Virgin Records und veröffentlichte dort ein Jahr später "Somewhere Far Beyond", welches sie weltweit bekannt machte. Wie es sich für jede anständige deutsche Metal-Band gehört, haben Blind Guardian in Japan durchschlagenden Erfolg und veröffentlichten 1993 die Live-Platte "Tokyo Tales".

Das 1995 erschienene Album "Imaginations From The Other Side" hat die Artus Saga zum Thema. Die "Forgotten Tales" Compilation bietet Coverversionen der Beach Boys und Queen, sowie akkustische Versionen alter Blind Guardian Stücke. Was mit "Lord Of The Rings" auf "Tales From The Twilight World" begann, findet in den beiden Stücken "The Hobbit" und "The Bard's Song" vom Nachfolgealbum "Somewhere Far Beyond" seine Fortsetzung und auf der "Nightfall In Middle Earth"-Scheibe seine Vollendung. Hierbei diente das Buch "Silmarillion" von J. R. R. Tolkien als Vorlage und Ideen-Geber.

Anno 2002 wurde "A Night at the Opera" veröffentlicht. Trotz teilweise Kritik mancher Fans am Konzept des Albums erreichte es in Deutschland den fünften Platz der Charts, in Schweden den zehnten und in Italien den elften. Metal-Rules.com benannte das Blind Guardian Werk als bestes Metal-Album des Jahres. Im darauf folgenden Jahr veranstaltete die Band ein eigenes Festival.

Im Jahre 2004 trennten sich die Band und Schlagzeuger Thomen Stauch wegen unterschiedlichen Vorstellungen über die musikalische Ausrichtung der Gruppe. Die Band kam in seinen Augen zu weit vom ursprünglichen Metal ab. Zusätzlich wechselten Blind Guardian von EMI zu Nuclear Blast um dann anno 2005 in Frederik Ehmke einen Nachfolger am Schlagzeug zu präsentieren.

Das achte Studioalbum der deutschen Power-Metaler unter dem Titel "A Twist In The Myth" sollte ursprünglich im Frühjahr 2006 erscheinen und sich eine Tour rund um die Welt anschließen. Wegen einer Erkrankung von Sänger Hansi Kürsch musste jedoch beides auf den Herbst verlegt werden. Die Bewertungen des Albums fielen überwiegend sehr positiv aus und so erreichte die Band damit in ihrer Heimat die vierte Position der offiziellen Hitliste. Auch im Ausland waren die Platzierungen meist besser als bei den Vorgängerwerken.

Nach der Veröffentlichung des neunten Albums "At The Edge Of Time" im Sommer 2010 wurde die Gruppe um Hansi Kürsch vom Magazin Metal Hammer als beste deutsche Band ausgezeichnet. Mit dem Album verfehlten Blind Guardian in Deutschland nur knapp die Spitze der Charts und landeten auf der zweiten Position. Auch in Griechenland, Kroatien, Österreich und den Gesamt-Europäischen-Charts gelangen Top10-Platzierungen.

Anfang 2015 erschien das zehnte Studioalbum "Beyond the Red Mirror".

Diskografie

2015: Beyond the Red Mirror

2012: Memories of a Time to Come Compilation

2010: At The Edge Of Time , A Voice In The Dark

2007: Another Stranger Me

2006: A Twist In The Myth , Fly

2004: Imaginations through the Looking Glass DVD / Live-DVD

2003: The Bard's Song (In The Forest) , Live Live-Album

2002: A Night at the Opera , And Then There Was Silence

1998: Nightfall In Middle Earth , Mirror Mirror

1996: The Forgotten Tales Compilation, Mr. Sandman

1995: Imaginations From The Other Side , A Past and Future Secret

1993: Tokyo Tales Live-Album

1992: Somewhere Far Beyond

1990: Tales From The Twilight World

1989: Follow The Blind

1988: Batallions Of Fear

Blind Guardian Songtexte

Songtexte (Lyrics) gibts bei unseren Songtext-Partnern:

Blind Guardian Songtexte auf Songtexte.com

http://www.songtexte.com/artist/blind-guardian-5bd683c4.html

Blind Guardian Fanseiten, Links und Webseiten

Link / Fanseite eintragen

Offizielle Blind Guardian Webseite

Offizielle Homepage von Blind Guardian mit News, Biografie, Diskografie, Wallpaper-, Mp3- und Video-Download,Bilder-Gallery, uvm..
http://www.blind-guardian.com/

Blind Guardian bei akuma.de

Videos, Konzerte, Songtexte und vieles mehr zu Blind Guardian
http://www.akuma.de/blind-guardian/artist,p276049,index.html

Blind Guardian Fan Seite

Die größte deutsche Blind Guardian Fan Seite. Mit Discographie, aktuellen News, Bandgeschichten, einem großen Media Bereich und einem netten Forum.
http://www.blind-guardian.de

Konzert Setlists von Blind Guardian

Blind Guardian Konzerte mit Setlists, Videos und Tour-Statistiken bei setlist.fm
http://www.setlist.fm/setlists/blind-guardian-5bd683c4.html

Diese Seite teilen