Startseite » Film + TV » Film + TV News » Meryl Streep zum 26. Mal für Golden Globe nominiert

15.12.2011 15:00 Uhr

Meryl Streep zum 26. Mal für Golden Globe nominiert

Und wieder mal: Meryl Streep (62) kann sich über ihre 26. Nominierung bei den Golden Globes freuen.

Die Schauspielerin ('Der Teufel trägt Prada') hat den Preis bereits sieben Mal gewonnen und gilt als Rekordträgerin. Die Nominierungen für den Golden Globe wurden von Gerard Butler, Rashida Jones, Sofia Vergara und Woody Harrelson heute im Beverly Hills Hotel in Los Angeles verkündet.

Der Stummfilm 'The Artist' räumte dabei gleich sechs Nominierungen ab. Er kämpft neben '50/50', 'Midnight in Paris', My Week with Marilyn' um den Preis als beste Komödie/Musical. Jean Dujardin und Berenice Bejo spielen in 'The Artist' und wurden ebenfalls nominiert. Dujardin bekam eine Nominierung als bester Darsteller in der Musical-Kategorie und muss sich gegen Brendan Gleeson, Joseph Gordon-Levitt, Ryan Gosling und Owen Wilson durchsetzen. Bejo konkurriert als beste Nebendarstellerin gegen Janet McTeer, Jessica Chastain, Octavia Spencer und Shailene Woodley.

Woody Allen, George Clooney, Michel Hazanavicius, Alexander Payne und Martin Scorsese gehen als beste Regisseure ins Rennen. Es war ein guter Tag für Clooney, denn er wurde auch als bester Schauspieler in der Drama-Kategorie nominiert. Der Frauenschwarm bekam sie für 'The Desendants - Familie und andere Angelegenheiten". Seine Konkurrenten sind Leonardo DiCaprio für 'J.Edgar', Michael Fassbender für 'Shame', Ryan Gosling für 'The Ides of March' und Brad Pitt für 'Moneyball'.

Bei den Damen dürfen in der Kategorie neben Streep für 'Die eiserne Lady', Glen Close für 'Albert Nobbs', Viola Davis für 'The Help', Rooney Mara für 'Verblendung' und Tilda Swinton für 'We need to talk about Kevin' auf einen Preis hoffen.

Als beste Schauspielerinnen in einer Drama-Serie treten Julianna Margulies, Claire Danes, Mireille Enos, Madeleine Stowe and Callie Thorne gegeneinander an. Stars wie Zooey Deschanel, Tina Fey und Laura Linney kämpfen in der Komödien-Kategorie gegeneinander.

Als beste Nebendarsteller in einer Serie oder TV-Film müssen es Peter Dinklage, Paul Giamatti, Guy Pearce, Tim Robbins und Eric Stonestreet unter sich ausmachen. Das weibliche Pendant zu der Kategorie sieht dagegen Jessica Lange, Kelly McDonald, Maggie Smith und Evan Rachel Wood.

Harrelson durfte die Nominierungen für den besten Drama-Film vorlesen: 'The Descendants', "The Help', 'The Ides of March', 'Die Erfindung des Hugo Cabret', 'Moneyball' und War Horse. Der Star machte sich über die Verleihung lustig und fragte sich, warum sein Film nicht unter den Nominierungen sei: "Bester Film: 'Rampart' kommt am 27. Januar in die Kinos, äh, aber ich sehe ihn nicht auf der Liste. Ha, ha! Da sind heute ein paar nicht vorgelesen worden - das wollte ich nur sagen", lachte Harrelson.

Morgan Freeman wird einen Preis für sein Lebenswerk bekommen. Ricky Gervais wird am 15. Januar durch die Verleihung führen. Der Brite hat dies schon zweimal getan und damit für Aufruhr gesorgt, weil er sich ziemlich böse über Johnny Depp und Angelina Jolie lustig gemacht hat. Mal sehen, auf wen er es dieses Mal abgesehen hat.

Die 69. Golden Globe Nominierungen

Bester Film, Drama

The Descendants

The Help

Hugo

The Ides of March

Moneyball

War Horse

Bester Film, Musical Oder Komödie

50/50

The Artist

Midnight in Paris

My Week with Marilyn

Bester Regisseur

Woody Allen, Midnight In Paris

George Clooney, The Ides of March

Michel Hazanavicius, The Artist

Alexander Payne, The Descendants

Martin Scorsese, Hugo

Bester Schauspieler, Drama

George Clooney, The Descendants

Leonardo DiCaprio, J Edgar

Michael Fassbender, Shame

Ryan Gosling, The Ides of March

Brad Pitt, Moneyball

Beste Schauspielerin, Drama

Glenn Close, Albert Nobbs

Viola Davis, The Help

Rooney Mara, The Girl with the Dragon Tattoo

Meryl Streep, The Iron Lady

Tilda Swinton, We Need to Talk About Kevin

Bester Schauspieler, Komödie Oder Musical

Jean Dujardin, The Artist

Brendan Gleeson, The Guard

Joseph Gordon Levitt, 50/50

Ryan Gosling, Crazy Stupid Love

Owen Wilson, Midnight in Paris

Beste Schauspielerin, Komödie Oder Musical

Jodie Foster, Carnage

Charlize Theron, Young Adult

Kristen Wiig, Bridesmaids

Michelle Williams, My Week With Marilyn

Kate Winslet, Carnage

Bester Nebendarsteller

Kenneth Branagh, My Week with Marilyn

Albert Brooks, Drive

Viggo Mortensen, A Dangerous Method

Christopher Plummer, Beginners

Beste Nebendarstellerin

Berenice Bejo, The Artist

Jessica Chastain , The Help

Janet McTeer, Albert Nobbs

Octavia Spencer, The Help

Shailene Woodley, The Descendants

Bestes Drehbuch

Midnight in Paris, Woody Allen

The Ides of March, George Clooney, Grant Heslov, Beau Willimon

The Artist, Michel Hazanavicius

The Descendants, Alexander Payne, Nat Faxon and Jim Rash

Moneyball, Steven Zaillian and Aaron Sorkin

Bester Zeichentrick

The Adventures of Tintin

Arthur Christmas

Cars 2

Puss in Boots

Rango

Bester Ausländischer Film

The Flowers of War

In The Land of Blood and Honey

The Kid With The Bike

A Separation

The Skin I Live In

Beste Filmmusik

The Artist, Ludovic Bource

W.E., Abel Korzeniowski

The Girl with the Dragon Tattoo, Trent Reznor and Atticus Ross?

Hugo, Howard Shore

War Horse, John Williams

Bester Song?

Lay Your Head Down, Albert Nobbs

Hello Hello, Gnomeo and Juliet

The Living Proof,"The Help

The Keeper, Machine Gun Preacher

Masterpiece, W.E.

Videos die dich interessieren könnten


Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.