Startseite » Musik » Musik News » Michael Jackson: nur noch Playback möglich?

Michael Jackson: nur noch Playback möglich?

06.05.2013 - 05:35 Uhr

Los Angeles - Michael Jackson soll nicht mehr in der Lage gewesen sein, auf der Bühne zu singen und zu tanzen.

Der 2009 verstorbene King of Pop soll deshalb bei seinen geplanten Comeback-Shows auf Vollplayback gesetzt haben. Dies soll eine ganze Reihe von E-Mails zwischen Jacko und dem Konzertveranstalter "Aeg Live" bestätigen. Demnach war Jackson solch einem Druck ausgesetzt, dass er bei seinen Konzerten in London nicht live singen wollte, weil er sich dazu nicht mehr im Stande sah. Die Jackson-Familie, die derzeit einen Prozess gegen "Aeg Live" in Los Angeles führt, will damit belegen, wie gestresst der Sänger kurz vor seinem geplanten Comeback war, und dass dies zu seinem Tod beigetragen habe.

Katherine Jackson gibt dem Konzertveranstalter "Aeg Live" eine Mitschuld am Tod des Sängers und fordert angeblich 30 Milliarden Euro Schadensersatz. Der Prozess hat vor wenigen Tagen begonnen. (Fan-Lexikon berichtete)

Artikel teilen:

Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.


Diese Seite teilen