Startseite » Musik » Musik News » Kanye West: Zu laut für die Royals

07.03.2012 10:00 Uhr

Kanye West: Zu laut für die Royals

Abgeblitzt: Kanye West (34) war den Royals zu heftig.

Der Designer und Rapper ('Gold Digger') hatte jüngst seinen Lebensmittelpunkt ein paar Monate lang in das Lanesborough Hotel in London direkt neben dem Buckingham Palace verlegt. Dort mietete er die gesamte obere Etage, um an seiner Musik und neuen Modekollektionen zu feilen. Während sich die Londoner sicher freuten, den berühmten Künstler ab und zu auf der Straße zu treffen, waren einige der Anwohner unzufrieden mit dem Gast - allen voran Mitglieder der britischen Königsfamilie.

Rapper Big Sean, der mit Kanye West in London arbeitete, erzählte der britischen 'Sun' lachend: "Wir zogen nach London und waren direkt neben dem Buckingham Palace und der Königsfamilie. Einige von denen wohnten unter uns. Kanye hatte das Obergeschoss gemietet und ließ es richtig krachen. Jeder Raum war ein Studio. Die Blaublüter unten beschwerten sich, nach dem Motto: 'Wir hören hier diese sch*** laute Rapmusik und riechen Marihuana!'"

Berichten zufolge soll West allein für seine private Suite knapp 3.300 Euro pro Nacht gezahlt haben. Auch die Unterkünfte der Königskinder waren nicht billig. Big Sean schüttelte den Kopf: "Sie haben all dieses Geld bezahlt und sicher nicht mit diesen Beschwerden gerechnet."

Gestern war Kanye West in Paris, um auf der Fashion Week seine zweite Kollektion zu präsentieren.

Videos die dich interessieren könnten


Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.