Startseite » Musik » Musik News » Imagine Dragons: Wir sind nicht ängstlich

Imagine Dragons: Wir sind nicht ängstlich

20.10.2017 - 17:30 Uhr

Chicago - Die "Imagine Dragons" haben bei ihrem Auftritt in Chicago am Mittwochabend (18.10.) eine deutliche Anti-Terror-Botschaft abgeliefert.

Von der Schießerei in ihrer Heimatstadt Las Vegas war die Band besonders betroffen. Frontmann Dan Reynolds sagte deswegen zum Publikum: "Diese gesamte Tour hat für uns alle hier auf der Bühne eine neue Bedeutung bekommen. Und ich werde euch sagen, warum. Wenn ich etwas in den letzten Wochen in unserer Heimatstadt gesehen haben, dann sind es Menschen, die sich nicht von der Angst kontrollieren lassen. Ich komme jede Nacht auf die Bühne und sehe Menschenmassen, in einer Zeit, in der manche sagen, wir sollten ängstlich sein. Doch wir sind nicht ängstlich. Musik wird mehr Erfolg haben, der Frieden wird obsiegen. Wir werden weiterhin zusammenkommen und (...) einander für das sehen, was wir sind. Dankeschön dafür, dass ihr heute hier seid."

Bei der furchtbaren Schießerei bei einem Musik-Festival in Las Vegas starben Anfang des Monats (01.10.) mindestens 59 Menschen, über 500 Verletzte mussten behandelt werden. Viele Stars zeigten sich anteilnehmend. (Fan-Lexikon berichtete)

Artikel teilen:

Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.


Diese Seite teilen