Startseite » Musik » Musik News » Michael Jackson: süchtig nach Anästhetika?

01.07.2009 10:37 Uhr

Michael Jackson: süchtig nach Anästhetika?

Los Angeles - War Michael Jackson abhängig von Anästhetika?

Zumindest wird jetzt behauptet, Ermittler hätten ein extrem starkes Medikament im Haus des Sängers gefunden. Es heißt, so "tmz.com", dieses bekämen eigentlich nur Patienten, die kurz vor einer Operation stünden. Ein Insider sagte: "Es gibt keinen Weg, diese Droge zuhause einzunehmen - keinen sicheren." Zudem, so die Quelle weiter, würde nur Krankenhauspersonal an das Medikament herankommen, er könne sich nicht erklären, wie es ins Haus von Michael Jackson gelangt sein könne. Unterdessen meldete sich eine Krankenschwester zu Wort. Sie erklärte, der King of Pop habe sie nach eben diesem Medikament gefragt. Er hätte erklärt, er brauche es gegen seine Schlafstörungen. Die Schwester habe aber abgelehnt, die Droge an Jackson weiterzugeben.

Übrigens: Die Polizei will den Arzt Arnold Klein vernehmen. Dieser war lange Zeit der Dermatologe von Michael Jackson. In den Wochen vor seinem Tod soll der Sänger wieder angefangen haben, sich von Klein behandeln zu lassen. Damit ist nun schon der zweite Arzt ins Kreuzfeuer geraten. Auch Dr. Conrad Murray, der Leibarzt von Jackson, soll noch einmal vernommen werden. Er hatte den King of Pop leblos in seinem Haus aufgefunden.

Videos die dich interessieren könnten


Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.