Startseite » Musik » Musik News » Katy Perry fühlt sich gedemütigt

23.02.2012 16:49 Uhr

Katy Perry fühlt sich gedemütigt

Los Angeles - Katy Perry fühlt sich von Russell Brand an der Nase herumgeführt.

Der britische Schauspieler hatte 2010, als er mit der Sängerin zusammenkam, geschworen, dass es für ihn nur noch sie gäbe und er allen anderen Frauen abgeschworen habe. Die 27-Jährige soll Freunden dazu gesagt haben: "Ich bin so ein Dummkopf. Ich glaubte an ihn." Nachdem Brand nach der Trennung sofort wieder an sein altes Partyleben anknüpfte, fühlt sie sich angeblich schwer getäuscht. Ein Insider sagte der "Life & Style": "Es ist sehr verstörend für Katy, dass er das alles so schnell hinter sich gelassen hat. Sie war schockiert zu hören, dass er wieder Party macht und versucht, Mädchen aufzureißen. Das macht sie krank. Sie fühlt sich gedemütigt und kaputt."

Russell Brand hat im Dezember 2011 nach 14 Monaten Ehe die Scheidung von Katy Perry eingereicht. Als Grund gab er "unüberbrückbare Differenzen" an. Seit 07. Februar ist die Scheidung durch, am 14. Juli wird sie offiziell. (Fan-Lexikon berichtete)

Videos die dich interessieren könnten


Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.