Startseite » Musik » Musik News » Club-Manager erteilt Britney Spears Hausverbot

06.12.2007 18:05 Uhr

Club-Manager erteilt Britney Spears Hausverbot

Los Angeles - Britney Spears hat vom Chef ihres Lieblingsclubs "Winston's" in Los Angeles Hausverbot erteilt bekommen.

Der Grund: Die Sängerin zwang im Oktober eine Barkeeperin des Nobelschuppens, mit ihr die Kleider zu tauschen. Aktuellen Medienberichten zufolge fand die Mitarbeiterin Britneys rüpelhaftes Verhalten gar nicht witzig und beschwerte sich kurzerhand bei ihrem Chef. Manager Harold Karsenty reagierte auf den Wunsch seiner Angestellten und erteilte Spears jetzt kurzerhand Hausverbot. Ein Insider sagte zu dem Vorfall: "Harold fand die Aufmerksamkeit zunächst großartig, aber nach einer Weile hatte er genug davon. Britney hat nur für Drama gesorgt."

Die Barkeeperin hat die Kleider von Britney Spears jetzt übrigens für einen guten Zweck versteigern lassen. Der Erlös kommt der "Make A Wish Foundation" zugute. (Fan-Lexikon berichtete)

Videos die dich interessieren könnten


Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.