Startseite » Musik » Indie » Arctic Monkeys » Biografie / Steckbrief

Arctic Monkeys

Die Band Arctic Monkeys

Alexander "Alex" David Turner, geboren am 06.01.1986 in Sheffield (Großbritannien): Gesang, Gitarre
Jamie Cook, geboren am 08.07.1985 in High Green (Großbritannien): Gitarre
Nick O'Malley, geboren am 05.07.1985 in in Sheffield (Großbritannien): Bass
John Ashton: Keyboard
Matthew "Matt The Cat" Helders, geboren am 07.05.1986 in Sheffield (Großbritannien): Schlagzeug

ehemalige Mitglieder:
Gesang: Glyn Jones
Bass: Andy Nicholson

Arctic Monkeys Biografie

Die Arctic Monkeys wurden 2002 in Sheffield (Großbritannien) gegründet. Ursprünglich wurde die Band aus einer Laune heraus nach dem Schulabschluss ins Leben gerufen. So verließ Glyn Jones die Gruppe kurze Zeit später bereits wieder und Alex Turner übernahm neben dem Gitarre spielen auch noch das Singen.

Eine Weile nach dem ersten Gig am 13.06.2003 begannen die Arctic Monkeys Demos aufzunehmen und auf CDs zu brennen. Diese verteilten sie als Gratis-Beigabe bei ihren Auftritten. Die Fans wiederum kopierten die CDs und verteilten sie auch über das Internet weiter. Die große Popularität rührte auch von der MySpace-Seite der Gruppe, von welcher diese gar nichts wussten, da sie von Fans ins Leben gerufen wurde. Die Arctic Monkeys gaben zu, nicht die geringste Ahnung vom Internet zu haben und wie man seine Sachen überhaupt dort hin bekommt.

Die Debütsingle "I Bet You Look Good On The Dancefloor" vom 17.10.2005 erreichte auf Anhieb die Spitze der UK-Charts. Dieses Kunststück gelang auch mit der zweiten Single "When The Sun Goes Down", welche am 16.01.2006 erschien. Dies gelang nach Aussagen der Arctic Monkeys hauptsächlich durch die im Internet aufgebaute Fan-Gemeinde.

Ab Herbst 2005 ging die Band auf Welttournee. Anfang 2006 gewannen die Arctic Monkeys den BRIT Award als "Best British Breakthrough Act". Andy Nicholson verließ die Gruppe im Juni endgültig.

Das zweite Album der Arctic Monkeys erschien am 20.04.2007 unter dem Titel "Favourite Worst Nightmare". Seit diesem Jahr spielt Alex Turner auch noch bei dem Duo The Last Shadow Puppets. Das Album erreichte sowohl in Großbritannien als auch in Belgien, Dänemark, Irland und in den Niederlanden die Spitze der Charts. Dafür erhielten sie in ihrer Heimat Doppel-Platin und im Ausland mehrfach Gold.

Im Sommer 2009 erschien das dritte Studioalbum unter dem Titel "Humbug", welches von den Kritikern sehr wohlwollend beurteilt wurde. Auch mit diesem konnten sich die Arctic Monkey an die Spitze der britischen Charts setzen. Nach Position zwei für den Vorgänger erreichten sie mit diesem Werk den vierten Platz in den deutschen Charts.

Auch mit den folgenden Alben "Suck It and See" (2011) und "AM" (2013) blieb die Band auf Erfolgskurs und landete in England an der Spitze der Album-Charts.

Diskografie

2013: AM , Do I Wanna Know? , Why'd You Only Call Me When You're High?

2012: R U Mine? , Come Together

2011: Suck It and See , Don't Sit Down 'Cause I've Moved Your Chair

2010: My Propeller

2009: Humbug , Crying Lightning , Cornerstone

2007: Favourite Worst Nightmare , Brianstorm , Fluorescent Adolescent , Teddy Picker

2006: The Soundtrack To 2006 , Whatever People Say I Am, That's What I'm Not , Who The Fuck Are Arctic Monkeys , When The Sun Goes Down , A View From The Afternoon , Fake Tales Of San Francisco , Leave Before The Lights Come On

2005: I Bet You Look Good on the Dancefloor , Five Minutes With Arctic Monkeys

Top News zu Arctic Monkeys

David Bowie machte die Arctic Monkeys sprachlos

Los Angeles - Arctic Monkeys-Frontmann Alex Turner hat erstmals über ein Treffen der Band mit David Bowie ...

Arctic Monkeys warnen vor falschen Konzertankündigungen

London - Die Arctic Monkeys warnen ihre Fans derzeit vor falschen Konzertankündigungen. Die englische Band sah sich ...

Arctic Monkeys haben es nicht eilig

London - Die Arctic Monkeys haben es nicht eilig damit, einen Nachfolger für ihr Album "Am" einzuspielen. Die Jungs ...

Alle Nachrichten »

Arctic Monkeys Songtexte

Songtexte (Lyrics) gibts bei unseren Songtext-Partnern:

Arctic Monkeys Songtexte auf Songtexte.com

http://www.songtexte.com/artist/arctic-monkeys-3d6bdbf.html

Arctic Monkeys Fanseiten, Links und Webseiten

Link / Fanseite / Fanpage eintragen

Offizielle Homepage der Arctic Monkeys

Webseite der Arctic Monkey (englisch) mit News, Biografie, Bilder-Galerie, Tourdaten und Tour-News, Shop, Video-Download und vielem mehr
http://www.arcticmonkeys.com/

Arctic Monkeys bei akuma.de

Videos, Konzerte, Songtexte und vieles mehr zu Arctic Monkeys
http://www.akuma.de/arctic-monkeys/artist,p744567,index.html

Konzert Setlists von Arctic Monkeys

Arctic Monkeys Konzerte mit Setlists, Videos und Tour-Statistiken bei setlist.fm
http://www.setlist.fm/setlists/arctic-monkeys-3d6bdbf.html