Startseite » Film + TV » Film + TV News » Shia LaBeouf: Schön, dass Megan Fox weg ist

22.09.2010 10:00 Uhr

Shia LaBeouf: Schön, dass Megan Fox weg ist

So kann man es auch sehen: Shia LaBeouf (24) findet es gar nicht so schlecht, das Megan Fox nicht mehr in der 'Transformers'-Reihe mitspielt, denn Rosie Huntington-Whiteley, die stattdessen die weibliche Hauptrolle übernimmt, kann den Actionfilmen eine neue Dimension geben: "Es ist großartig, dass wir diese Erforschung noch einmal machen können.

Ich finde, wenn alles untersucht ist und alle diese Kriege überstanden haben, dann ist die Erforschung aus dem ersten Teil nicht mehr vorhanden. Es ist irgendwie schön, dass wir dem Publikum ein frisches Paar Augen präsentieren können, mit dem sie mitfiebern können. Man kann diese Suche wieder mitmachen und das ist etwas, was unmöglich gewesen wäre, wenn Megan zurückgekommen wäre", erklärte der Schauspieler ('Eagle Eye - Außer Kontrolle') gegenüber 'MTV'.

LaBeouf spielte in den ersten zwei 'Transformers'-Filmen an der Seite von Megan Fox ('Jennifer's Body'), die sich allerdings im Mai von ihrer Rolle verabschiedete. Das britische Model Rosie Huntington-Whiteley wird den neuen Schwarm von Shia LaBeouf spielen.

'Tranformers 3' soll im nächsten Jahr in die Kinos kommen und der Jungstar findet, dass Huntington-Whiteley einen tollen Job bei ihrem Schauspiel-Debüt macht. Gegenüber 'MTV' fand er außerdem einige aufmunternde Worte für das Nachwuchstalent, das mit Michael Bay auf einen sehr anspruchsvollen Regisseur traf: "Man kann nur so viel machen, wie man eben kann. Kämpfen oder fliehen. Ein Klaps auf die Schulter und 'Viel Glück'", neckte Shia LaBeouf.

Videos die dich interessieren könnten


Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.