Startseite » Film + TV » Film + TV News » Ryan Reynolds: Wahrheit über Marathon

11.02.2009 08:56 Uhr

Ryan Reynolds: Wahrheit über Marathon

New York - Der Marathonlauf von Ryan Reynolds ist zwar schon ein Weilchen her, dennoch rückte der Schauspieler erst jetzt mit der ganzen Wahrheit heraus.

Reynolds erzählte, er habe ernsthafte gesundheitliche Probleme gehabt. Dem Magazin "Men's Health" sagte er, er habe während des New York Marathons im letzten Jahr mit einer Bronchitis gekämpft. Er habe nicht geglaubt, dass er den Lauf durchstehen könne. Aber - alles kam anders: "Ich habe den Marathon 30 Minuten schneller absolviert, als ich geplant hatte. Aber eine Stunde nach dem Zieleinlauf dachte ich doch, ich sollte ins Krankenhaus gehen." Natürlich geht es Reynolds inzwischen aber wieder gut.

Ryan Reynolds lief den New York Marathon am 02. November 2008. Er sammelte mit seinem Lauf Geld für die Stiftung von Michael J. Fox, die sich für die Erforschung der Parkinson-Krankheit einsetzt. Reynolds Vater litt 15 Jahre an dieser Krankheit. (Fan-Lexikon berichtete)

Videos die dich interessieren könnten


Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.