Startseite » Film + TV » Film + TV News » Robert De Niro: Er ist auf dem Boden geblieben

06.11.2009 13:18 Uhr

Robert De Niro: Er ist auf dem Boden geblieben

Los Angeles - Robert De Niro findet es wichtig, dass Stars nicht von Geburt an im Rampenlicht stehen.

Die Jahre als normaler, unbekannter Mensch hätten ihm beispielsweise dabei geholfen, stets auf dem Boden zu bleiben. In einem Interview mit dem Magazin "Parade" sagte der Schauspieler dazu wörtlich: "Es ist wichtig, zumindest ein paar Jahre erlebt zu haben, in denen man wie ein ganz normaler Mensch behandelt wird. Danach wird alles verrückt, und die Leute verhalten sich dir gegenüber auf einmal anders. Sie stimmen dir immer zu und schlagen dir nichts mehr aus. Ich habe ein normales Leben erlebt. Das hat mir Bodenhaftung ermöglicht."

Robert De Niro hat sich übrigens bewusst für ein Leben in New York entschieden. Hollywood sei einfach nicht der richtige Ort für ihn, so der Schauspieler. Zwischen all den Stars und Sternchen, fühle er sich nicht "glamourös genug". (Fan-Lexikon berichtete)

Videos die dich interessieren könnten


Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.