Startseite » Film + TV » Film + TV News » Mel Gibson durch Kinderärztin entlastet

13.11.2010 10:57 Uhr

Mel Gibson durch Kinderärztin entlastet

Los Angeles - Oksana Grigorieva behauptet, ihr Ex-Freund Mel Gibson habe die gemeinsame Tochter geschlagen.

Doch eine Kinderärztin hat diesen Vorwurf jetzt entkräftet. Dr. Linda Nussbaum, die das Kind untersuchte, konnte keine Verletzungen feststellen. Wie "Tmz" berichtet, brachte Oksana die Tochter im Januar dieses Jahres zu der Medizinerin, weil sie angebliche Verletzungen durch Schläge des Schauspielers untersuchen lassen wollte. Doch in einem Gerichtsschreiben ist nun zu lesen, was Nussbaum aussagte: "Ich habe keine Symptome für ein Trauma, Misshandlungen, Quetschungen, Rötungen oder Verletzungen in ihrem Gesicht, Kopf oder sonstwo an ihrem Körper erkennen können." Der Sorgerechtsstreit und auch der Streit und den Unterhalt werden die Gerichte allerdings wohl noch länger beschäftigen.

Im April dieses Jahres trennten sich Mel Gibson und Oksana Gregorieva. Angeblich soll der Hollywoodstar sie verbal und körperlich misshandelt haben. (Fan-Lexikon berichtete)

Videos die dich interessieren könnten


Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.