Startseite » Film + TV » Film + TV News » Harry Potter: Film mit den Meisten Fehlern 2004

03.01.2005 06:45 Uhr

Harry Potter: Film mit den Meisten Fehlern 2004

London - In das Fantasy-Abenteuer "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" haben sich die meisten Film-Fehler des vergangenen Jahres eingeschlichen.

Das haben die Macher der Webseite "Moviemistakes.com" nachgezählt. In ihrer Liste der zehn fehlerhaftesten Filme belegte der Film um Zauberlehrling Harry Potter mit 232 Fehlern unangefochten Platz eins. Platz zwei in den Top Ten ging an "Spider-Man 2" mit gerade mal 64 Fehlern. Die drei konnte das Historien-Epos "Troja" mit 41 Fehlern für sich verbuchen. Zu den vermerkten Ungenauigkeiten gehören Kontinuitäts-, Schauspieler- und Kamerafehler.

Im dritten "Potter"-Film ist unter anderem zu beobachten, dass Zauber-Lehrer Snape Harry Potter nachts in der Schule in Arrest nimmt, ihn aber in hellem Sonnenschein zum Büro von Professor Lupin bringt. Als weiterer Fehler wurde vermerkt, dass Hermine Harry während einer Zeitreise sagt, wie spät es ist, doch eine ganz andere Zeit nennt, als die Uhr zeigt.

Hier die Top Ten-Liste der Filme mit den meisten Fehlern:

1. Harry Potter und der Gefangene von Askaban (232)
2. Spider-Man 2 (64)
3. Toja (41)
4. Miracle (38)
5. Kill Bill - Volume 2 (37)
6. Eurotrip (35)
7. Van Helsing (34)
8. Starsky & Hutch (33)
9. The Day After Tomorrow (33)
10. ...und dann kam Polly (31)

Videos die dich interessieren könnten


Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.