Startseite » Film + TV » Film + TV News » Dennis Quaid klagt gegen Pharmahersteller

05.12.2007 07:59 Uhr

Dennis Quaid klagt gegen Pharmahersteller

Los Angeles - Dennis Quaid hat jetzt einen Pharmahersteller verklagt.

Der Grund: Vor kurzem wurden seinen neugeborenen Zwillingen eine Überdosis Blutverdünnungsmittel verabreicht. Laut dem Onlinedienst "Tmz.com" möchte der Schauspieler jetzt gerichtlich gegen das Unternehmen Maxter Healthcare vorgehen. Unter anderem wirft Quaid der Firma vor, unterschiedliche Dosierungen des Mittels Heparin in gleiche Ampullen zu füllen und fordert deshalb 34.000 Euro Schadensersatz. Weitere Details sind bislang nicht bekannt.

Die Zwillinge von Dennis Quaid wurden kurz nach der Geburt Mitte November auf die Intensivstation des Cedars-Sinai Medical Centers in Los Angeles gebracht. Aufgrund der Überdosis schwebten die Geschwister lange in Lebensgefahr. (Fan-Lexikon berichtete)

Videos die dich interessieren könnten


Mehr News zum Thema

Dein Kommentar






This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.